Spezial-Abo

Freiwillige Filmkontrolle


Tangerine Dream

Tangerine Dream im Überblick:

22.01.2021:  ROLLING STONE blickt auf ein Genre zurück, das bis heute leidenschaftlich verehrt wird. Mit dabei: Tangerine Dream, Can, NEU! u.v.a. in Das ultimative Who's Who im Krautrock – von Can bis Novalis

06.07.2020:  Die beste Filmmusik aus den letzten 70 Jahren - mit „Spiel mir das Lied zum Tod“, „Tanz der Vampire“, „Blade Runner“, „The Virgin Suicides“, „Herr der Ringe“ und „Under The Skin“. in Die 60 besten Soundtracks aller Zeiten

08.06.2020:  In einem seiner seltenen Interviews sprach Edgar Froese 1997 mit ROLLING STONE über die Renaissance der Ambient-Musik, die Kollegen von Kraftwerk, trendgeile Musikjournalisten und das Neuland Internet. in Edgar Froese und Tangerine Dream: „Den Geruch von Krautrock mag ich nicht“

16.05.2019:  Seit 30 Jahren sind sie die eingeschworenste, düsterste, intensivste Rockband Norwegens. Und fast ebenso lange ist der Autor und Comedian Oliver Polak ihr Fan. Nun besuchte er Motorpsycho in ihrem eingeschneiten Proberaum in Trondheim in Motorpsycho: Hinter der Sonne

02.11.2018:  Rammstein gehen 2019 auf ausgedehnte Europatournee. David Fricke - einer der dienstältesten Redakteure des amerikanischen ROLLING STONE - erklärte uns im Jahr 2012 den Blick seiner Landsleute auf das Phänomen Rammstein. in Hölle, Marsch, Metal: Wie die Amerikaner Rammstein sehen

13.08.2018:  Unser Pop-Kolumnist hat ganz unbedarft das Gespräch von zwei Musikfans in ihrer Stammkneipe belauscht und so einiges erfahren über Musiker mit Haarausfall, die Relevanz von Franz Ferdinand und „Thief“ von Michael Mann. in Eric Pfeils Pop-Tagebuch: Das Einhorn-Toupet

21.05.2018:  Es fing als piefiger Bandwettbewerb an und wurde ein bedeutendes Festival, das nicht nur die wichtigsten Krautrock-Bands wie Can und Tangerine Dream anzog, sondern bis heute Freaks und Hippies aus – mindestens – ganz Deutschland begeistert. Wie 1968 die popkulturelle Revolution in der hessischen Provinz ausbrach in Burg Herzberg: Das erste Hippie-Festival

25.04.2018:  Der neue ROLLING STONE ist da! Themen diesmal: Neil Young im großen Interview, Courtney Barnett, Stephen Malkmus, Janelle Monae, Frank Turner, Parquet Courts + großes „1968“-Special auf 24 Seiten. in ROLLING STONE im Mai 2018 - Titelthema: Neil Young + „1968“-Special

22.09.2017:  Neue Platten von Taylor Swift, Kettcar, Gisbert zu Knyphausen, St. Vincent, Robert Plant, Wanda und vielen mehr versprechen einen ausgesprochen spannenden musikalischen Herbst. in Coming Soon: Die wichtigsten Alben im Herbst 2017

06.09.2017:  Bundespräsident Walter Scheel zählte ebenso zu seinen Bewunderern wie die Protagonisten des frühen Punk und Postpunk: Mit Can-Gründungsmitglied Holger Czukay ist einer der größten Musik-Künstler, den dieses Landes hervorgebracht hat, gestorben. in Zum Tod von Holger Czukay: Unser unermüdlichster musikalischer Erneuerer

20.12.2016:  Bowie, Sting, Dylan, Reed, Elvis und viele mehr – Sie lieferten die wichtigsten Boxsets und Reissues 2016. in Weihnachtsgeschenke: Die besten Reissues und Boxsets 2016

07.11.2016:  Die Netflix-Reihe „Stranger Things“ ist zur Zeit die wohl beste Nerd-Unterhaltung. Da passt es, dass es nun eine LEGO-Version gibt. Und die ist richtig gut. in Das LEGO-Remake von „Stranger Things“ ist (fast) besser als das Original



Die besten Songs aller Zeiten: „Smells Like Teen Spirit“ von Nirvana

„Der Song war ein Ruf zur Besinnung aufs eigene Gewissen“, sagte Novoselic 2000 – eine Handgranate von Rächer Cobain gegen das Verschwinden der Jugendkultur im Rachen der Großkonzerne. Produzent Butch Vig hörte „Smells Like Teen Spirit“ zum ersten Mal Anfang 1991, aufgenommen von Kurt Cobain, Dave Grohl und Krist Novoselic in einer Probenscheune in Tacoma, Washington. Auf Kassette, über Ghettoblaster. Es klang grauenhaft. Vig, der Nirvanas Major-Label-Debüt „Nevermind“ betreuen sollte, hörte dem Song nicht an, dass er bald den Underground-Punk zum neuen Mainstream machen würde. Und Cobain, einen problembeladenen jungen Mann mit strikter Indie-Ethik, zum Megastar. „Ich hörte schon irgendwie…
Weiterlesen
Zur Startseite

3 Monate ROLLING STONE nach Hause

Grafik Abo 3 Ausgaben für 9,95 €