B52’s-Sängerin Cindy Wilson jetzt solo und in Deutschland

„Hello, I’m Cindy, I’m a Pisces and I like Chihuahas and Chinese noodles!“ Und viel mehr als diese Zeile aus „Song For A Future Generation“ wusste man bislang nicht über die großartige B-52’s-Sängerin und Co-Gründerin Cindy Wilson. Deren epochale Single „Rock Lobster“ feiert in diesem Jahr 40. Jubiläum, das berühmte Debutalbum im kommenden.

Nun kann man sie endlich auch in Deutschland live erleben – Cindy Wilson fliegt für drei Konzerte ein. Auf ihrer ersten und gerade erschienenen Solplatte „Change“ schmiegen sich psychedelische, abgehangene Beats an Slowfox-Disco-Rhythmen, darüber singt und haucht Cindy träumerische Lyrics über das Heute und das Gestern. Live groovt das, als wären kaum irgendwelche Jahre ins Land gegangen, oder nun ja, vielleicht doch ein paar. Aber das ist marginal. Cindy wirkt auch ohne Beehive immer noch larger than live.

ROLLING STONE präsentiert die Tour:

1.3. Berlin, Frannz Club

Kooperation

4.3. Leipzig, Moritzbastei

5.3. Krefeld, Kulturfabrik


11 Sommersongs, mit denen die brütende Hitze erträglich wird

The Lovin' Spoonful – „Summer In The City“ Tagsüber schleichen die Leute halbtot durch die Straßen, aber nachts, da blühen sie auf: „Summer In The City“ von The Lovin' Spoonful beschreibt das sommerliche Gefühl, das jeden überkommt, wenn die brütende Sommersonne untergeht und die Lebensgeister erwachen. https://www.youtube.com/watch?v=U5bUmx-hk-c Don Henley – „Boys Of Summer“ Nostalgisch schaut „Boys Of Summer“ auf die endlosen Sommer zurück, in denen alles möglich war und die große Liebe zum Greifen nah schien: https://www.youtube.com/watch?v=gb1wYslTBk8 Die Ärzte – „Zitroneneis“ „Kostet es auch teures Geld, Zitroneneis ist meine Welt“ singen die Ärzte auf ihrem Album „Der Ausverkauf geht weiter“. Darüber…
Weiterlesen
Zur Startseite