B52’s-Sängerin Cindy Wilson jetzt solo und in Deutschland

„Hello, I’m Cindy, I’m a Pisces and I like Chihuahas and Chinese noodles!“ Und viel mehr als diese Zeile aus „Song For A Future Generation“ wusste man bislang nicht über die großartige B-52’s-Sängerin und Co-Gründerin Cindy Wilson. Deren epochale Single „Rock Lobster“ feiert in diesem Jahr 40. Jubiläum, das berühmte Debutalbum im kommenden.

Nun kann man sie endlich auch in Deutschland live erleben – Cindy Wilson fliegt für drei Konzerte ein. Auf ihrer ersten und gerade erschienenen Solplatte „Change“ schmiegen sich psychedelische, abgehangene Beats an Slowfox-Disco-Rhythmen, darüber singt und haucht Cindy träumerische Lyrics über das Heute und das Gestern. Live groovt das, als wären kaum irgendwelche Jahre ins Land gegangen, oder nun ja, vielleicht doch ein paar. Aber das ist marginal. Cindy wirkt auch ohne Beehive immer noch larger than live.

ROLLING STONE präsentiert die Tour:

1.3. Berlin, Frannz Club

Kooperation

4.3. Leipzig, Moritzbastei

5.3. Krefeld, Kulturfabrik


Pures Talent: So klingen die Stimmen großer Sänger ohne Instrumente

Elvis Presley https://www.youtube.com/watch?v=g5V73CcYuLM Für die Liste der besten Sänger aller Zeiten schrieb Robert Plant für ROLLING STONE: „Es gibt einen Unterschied zwischen denen, die nur singen, und denen, die mit ihrer Stimme an einen anderen, jenseitigen Ort gehen, die in sich eine Euphorie erzeugen. Man verwandelt sich. Ich habe das selbst erlebt. Und ich weiß, dass Elvis das auch konnte. Mein erster Elvis-Song war ‚Hound Dog‘. Ich wusste damals noch nichts von Big Mama Thornton oder wo der ganze Swing herkam. Ich hörte nur diese Stimme, die ihren absolut eigenen Platz hatte. Die Stimme war souverän, verführerisch, gnadenlos. Sie glitt auf…
Weiterlesen
Zur Startseite