Spezial-Abo

Freiwillige Filmkontrolle


Bob Dylan: Videopremiere zur Archivperle „Pretty Saro“


von

Sechs mal hat Bob Dylan den alten englischen Folk-Song „Pretty Saro“ während der Sessions zu „Self Portrait“ aufgenommen – keine der Aufnahmen landete jedoch auf dem fertigen Album. Stattdessen blieb er 43 Jahre im Archiv von Columbia, ohne je auf einem der zahlreichen Dylan-Bootlegs zu landen. Erst auf der am 23. August erscheinenden erweiterten Neuauflage von „Self Portrait“ wird er zum ersten Mal enthalten sein.

Zwei Wochen vor Erscheinen der erweiterten Fassung gibt es nun auch schon ein Video zu „Pretty Saro“. Für den Clip hat die Regisseurin Jennifer Lebeau, die bereits das Dylan-Unplugged-Konzert von 1994 mitgefilmt hat, alte Fotos gesichtet und ein Potpourri ländlicher Szenen aus dem Amerika der 40er, 50er und 60er zusammengestellt. Sehen sie hier das Ergebnis:

Please enable Javascript to watch this video


Die 36 klügsten Zitate von Bob Dylan

Der als Singer/Songwriter bekannt gewordene Bob Dylan bekam seinen ersten Plattenvertrag bei Columbia Records 1961 durch sein Mundharmonikaspiel auf Carolyn Hesters dritten Album. Zu Beginn seiner Karriere trat er häufig mit der Folk-Sängerin und Aktivistin Joan Baez auf. Er wurde dabei selber zur Symbolfigur des Folk, seine Single „Blowin‘ In The Wind“ zum Welterfolg, seine ungewöhnliche Gesangs-Phrasierung und Rhythmik stilprägend. Ab 1964 brachte Bob Dylan mehr Rock-Einflüsse in seine Folk-Songs ein und kooperierte dafür mit der Rockband The Band. Eingefleischte Folk-Fans warfen ihm Verrat vor und wandten sich von ihm ab. Dem Erfolg seiner Single „Like A Rolling Stone“ konnte…
Weiterlesen
Zur Startseite

3 Monate ROLLING STONE nach Hause

Grafik Abo 3 Ausgaben für 9,95 €