Spezial-Abo

Bobbi Kristina: Offizielle Todesursache steht fest


von

Am heutigen Freitag (4. März) wäre Bobbi Kristina 23 Jahre alt geworden. Ein nun veröffentlichter Bericht des Gerichtsmediziners in Fulton County gibt Aufschluss über die offizielle Todesursache: Die Tochter von Whitney Houston ist unter Drogeneinfluss ertrunken.

Wie die Behörde mitteilte, spielten zwei Faktoren eine Rolle: Zum Einen stand Bobbi Kristina unter Drogen, zum Anderen sei sie in der Badewanne, in der sie am 22. Januar leblos gefunden wurde, ertrunken. In ihrem Körper wurden Spuren von Marihuana, Alkohol, Beruhigungsmittel, Morphium sowie einer kokainähnlichen Substanz gefunden. Es ist nicht klar, ob Heroinkonsum dazu geführt hat, dass in ihrem Blut Morphium nachweisbar war. Auch gibt der Befund keinen Aufschluss darüber, ob es sich um einen Unfall handelte.

Bobbi Kristina war nach sechs Monaten im Koma unter ungeklärten Umständen gestorben. Die Familie Brown hatte ihren Freund Nick Gordon beschuldigt, Bobbi Kristina eine giftige Substanz gespritzt zu haben. Die Polizei führt derzeit aber keine Ermittlungen.

🌇Bilder von "Die Toten 2016" jetzt hier ansehen


River Phoenix: Der frühe Tod des Ausnahmeschauspielers

Am Abend des 30. Oktober 1993 betraten River Phoenix, seine Freundin, die Schauspielerin Samantha Mathis, und seine Geschwister Leaf (heute als Joaquin bekannt) und Rain den Club „Viper Room“, zu jener Zeit im Besitz von Johnny Depp. Mathis ging davon aus, sie seien nur da, um River Phoenix jüngere Geschwister abzusetzen, „aber als wir ankamen, sagte er zu mir: 'Oh, heute Abend spielen ein paar Leute im Club Musik, die wollen, dass ich mit ihnen spiele – ist doch OK, oder?'“, so ihre Erinnerung. Es war nicht in Ordnung für Mathis. Eigentlich wollte sie direkt zu ihr nach Hause gehen,…
Weiterlesen
Zur Startseite