#BoycottStarWarsVII: Rassisten fühlen sich durch neuen „Krieg der Sterne“-Trailer beleidigt


von

Dummheit kennt keine Grenzen: In den USA fordern Rassisten unter dem Hashtag „#BoycottStarWarsVII“ zum Boykott des im Dezember anlaufenden Star-Wars-Streifens auf. Begründung: Der Film bewerbe „weißen Völkermord“, weil einer der Hauptdarsteller, John Boyega, eine andere Hautfarbe hat.

Doch glücklicherweise gibt es genügend intelligente Menschen, die dem Trend entgegensteuern und den gleichen Hashtag verwenden, um sich über die Rassisten lustig zu machen. Hier eine kleine Auswahl:

 


Werbung

Eine wilde Achterbahnfahrt der Gefühle: 5 emotionale Momente in „The Last of Us“

„The Last of Us Part II“ ist ab jetzt für die PlayStation 4 erhältlich – hier erinnern wir an die emotionalsten Momente aus dem ersten Teil.

Mehr Infos
„Star Wars“: Neue sensationelle Skywalker-Szene aufgetaucht

Mark Hamill ist schon einmal begeistert von einer neuen alten Szene, die nun dem ersten „Star Wars“-Film von 1977 im Streaming-Angebot bei Disney+ als Bonusmaterial beigefügt wurde. Im Gespräch mit Joe und Anthony Russo („Russo Bros.“, „Avengers“-Regisseure) erzählte der Schauspieler von jener Sequenz, die lange Zeit verschollen war und nun zum ersten Mal zu sehen ist. Sie sei entscheidend für die Entwicklung von Luke Skywalker. Luke Skywalker ganz uncool In der Szene in „Episode IV: A New Hope“ wird Skywalker Zeuge des Angriffs auf das Schiff von Prinzessin Leia von Tatooine durch Darth Vader, bevor er zur Tosche-Station nach Tatooine…
Weiterlesen
Zur Startseite