Spezial-Abo

Bruce Springsteen: Diese 5 Songs nehme ich mit auf eine einsame Insel


von

Bruce Springsteen wnthüllte jene Songs, die ihm am meisten bedeuten und die ihn im Laufe seiner Karriere am stärksten beeinflusst haben: „Es sind Lieder, die sicherlich auch viele andere Menschen kennen und die bestimmt auch andere geprägt haben“, erklärte Springsteen seine Wahl, „aber das war eben die Musik, die mich dazu veranlasst hat, mein Leben umzukrempeln.“ In einem Interview mit BBC Radio 4 sprach der 65-Jährige über die Lieder seines Lebens.

Mehr im Leben

Springsteens Essentials beinhaltet zum Beispiel Elvis Presleys „Hound Dog“, ein Song, welcher stark beeinflusst habe, auf welche Art die E Street Band ihre Snare Drum schlagen. „Als ich das gehört habe, ging es mir direkt ins Ohr“, so der Boss über den Song von 1956, „und ich habe verstanden, dass es im Leben mehr gibt als die Art, wie ich es bisher gelebt habe. Ich strebte dann nach etwas, und vor mir breitete sich eine Vision aus. Du wirst mit der puren Kraft der Musik konfrontiert.“

Ich war so jung, aber trotzdem hat es mich wie ein Blitz getroffen.

Von den Beatles zum Rock and Roll inspiriert

The Beatles bei ihrem Auftritt im Cavern Club im August 1962

Aufs Springsteens Liste stehen außerdem „Baby I Need Your Loving“ von den Four Tops, James Brown mit „Out Of Sight“ sowie die Rolling Stones mit „It’s All Over Now“ und „I Want To Hold Your Hand“ von den Beatles. „Das war ein weiterer Song, der den Verlauf meines Lebens veränderte“, schwärmt der Boss von dem Beatles-Song, „Das war solch ein wild klingender Sound, als das Lied im Radio ertönte – das war der Song, der mich dazu inspirierte, Rock and Roll-Musik zu machen, eine kleine Band zu gründen und mit ihr ein paar kleine Gigs in der Stadt zu spielen. Das hat mein Leben verändert, und es ist immer noch ein wundervoller Song.“

„Like a Rolling Stone könnte an der Spitze stehen“

Zu Bob Dylans „Like a Rolling Stone“ merkte Bruce Springsteen an, dass dieser Song eventuell sogar an der Spitze seiner Liste stehen könnte: „ ‚Like a Rolling Stone’ fühlt sich an wie ein reißender Strom, der auf dich zukommt. Er überflutet deine Seele, überflutet deinen Verstand; er bringt dich in Alarmbereitschaft und versetzt dich sofort in andere Welten, andere Leben; eine andere Art des Seins. Der Song ist vielleicht eine der stärksten Aufnahmen, die jemals produziert wurden, und gemeinsam mit dem Rest von Dylans Arbeit bedeutet er mir wirklich eine Menge.“

Marvin Gayes Meisterstück

Marvin Gaye
Marvin Gaye

Michael Ochs Archives
Foto Rob Verhorst Redferns


Die besten Doppel-Alben aller Zeiten: Bruce Springsteen – „The River“

Nach den Jahrhundertalben „Born To Run“ (1975) und „Darkness On The Edge Of Town“ (1978) konnte es nicht mehr besser werden. Das hatte Springsteen womöglich selbst geahnt: Auf dem Cover von „Darkness“ hatte er schon hoffnungslos aus der Wäsche geguckt. Doch das Foto, das „The River“ ziert, zeigt einen Mann, der so todtraurig dreinblickt wie ein Welpe in einem rumänischen Tierheim. Vielleicht auch nur ein verunglückter Versuch, verführerisch zu wirken. Denn tatsächlich klang Springsteen selten so ausgelassen. „The River“ ist eine Party, zu der er all die Brokenhearted und Verliebten, all die Outlaws und verlorenen Seelen seiner Träume eingeladen hat. Zu…
Weiterlesen
Zur Startseite