Highlight: Serien wie „The Witcher“: Geschichten von mutigen Krieger*innen und fantastischen Wesen

Coldplay und Peter Dinklage präsentieren: „Game Of Thrones – The Musical“ (Video)

In einem kurzen Video, das seit Mittwoch (20. Mai) im Netz steht, zieht Peter Dinklage über einige Charaktere aus „Game Of Thrones“ her. Natürlich handelt es sich um Figuren, die längst vor ihm das Zeitliche gesegnet haben.

Der Clip ist angeblich der Vorbote für ein von Coldplay geschriebenes „Game Of Thrones“-Musical. Die Band hat schon mehrfach ihre Leidenschaft für die Fantasy-Serie bekundet, Drummer Will Champion spielte sogar schon eine Nebenrolle ind der HBO-Reihe.

Gedreht wurde das sehr spezielle Musikvideo für den US-Sender NBC, der alljährlich eine Spezialsendung zum Charity-Event „Red Nose Day“ zeigt. Neben Coldplay und Peter Dinklage sind auch Julianne Moore, Benedict Cumberbatch, Gwyneth Paltrow, Elizabeth Banks und John Legend für den guten Zweck dabei.


George R.R. Martin verspricht anderen „Game of Thrones“-Abschluss

Die letzte Staffel der HBO-Serie „Game of Thrones“ fand im letzten Jahr nur wenige Fans. Die meisten treuen Zuschauer vermissten das souveräne Storytelling vergangener Seasons und bemängelten zahlreiche Logiklöcher. Zudem waren sie mit der Entwicklung einiger Figuren (Daenerys Targaryen!) nicht zufrieden, weil sie ihnen unplausibel vorkam. Kein Geheimnis ist, dass die Probleme der Show anfingen, als sie die Buchvorlagen überholte. George R.R. Martin hatte den Handlungsbogen für die ersten Staffeln nahezu perfekt vorgegeben, seine Buchreihe „A Song of Ice and Fire“ gilt nicht nur Fantasy-Liebhabern als literarisch anspruchsvoll und herausragend komplex. Martins letztes Buch, „A Dance With Dragons“ (Ein Tanz mit…
Weiterlesen
Zur Startseite