Highlight: Coldplay: Alles zum neuen Album – Tour erst in drei Jahren?

Coldplay und Peter Dinklage präsentieren: „Game Of Thrones – The Musical“ (Video)

In einem kurzen Video, das seit Mittwoch (20. Mai) im Netz steht, zieht Peter Dinklage über einige Charaktere aus „Game Of Thrones“ her. Natürlich handelt es sich um Figuren, die längst vor ihm das Zeitliche gesegnet haben.

Der Clip ist angeblich der Vorbote für ein von Coldplay geschriebenes „Game Of Thrones“-Musical. Die Band hat schon mehrfach ihre Leidenschaft für die Fantasy-Serie bekundet, Drummer Will Champion spielte sogar schon eine Nebenrolle ind der HBO-Reihe.

Gedreht wurde das sehr spezielle Musikvideo für den US-Sender NBC, der alljährlich eine Spezialsendung zum Charity-Event „Red Nose Day“ zeigt. Neben Coldplay und Peter Dinklage sind auch Julianne Moore, Benedict Cumberbatch, Gwyneth Paltrow, Elizabeth Banks und John Legend für den guten Zweck dabei.


„Game Of Thrones“: Deshalb ist Kit Harington „angepisst“

„Game of Thrones“ Star Kit Harington hat mitgeteilt, dass er „angepisst“ war, nicht derjenige gewesen zu sein, der den „Nachtkönig“ getötet hat. Der fand sein Ende in Episode 3 der achten Staffel – „Die Schlacht um Winterfell“. Es war Arya Stark, die am Ende die „Ehre“ hatte, den König der weißen Wanderer zu töten – und Harrington äußerte nun unlängst seine Bestürzung darüber. Im Zuge des „GoT“ Behind-The-Scenes Extra „When Winter Falls“ sagte Harington: „Ich war angepisst, dass ich es nicht war, der den Nachtkönig getötet hat. Ich hätte einen Tausender darauf verwettet.“ Seine „Schwester“ Arya, Maisie Williams, hielt dagegen, „wirklich…
Weiterlesen
Zur Startseite