Courtney Love verliest Hass-Brief über sich und Kurt Cobain in „Montage Of Heck“ – hier den Clip sehen

E-Mail

Courtney Love verliest Hass-Brief über sich und Kurt Cobain in „Montage Of Heck“ – hier den Clip sehen

Facebook Twitter Google+ Whatsapp Email Kommentare
von

>>> In der Galerie: Die 100 größten Musiker aller Zeiten: Platz 30 – 21

Die Dokumentation „Montage Of Heck“ über Kurt Cobain läuft seit dem 9. April 2015 in den deutschen Kinos. Immer wieder werden kurze Clips aus dem Werk auch bei Youtube gezeigt. Nachdem das letzte Kurz-Video Nirvana bei einem Wohnzimmer-Konzert vor zwei Personen präsentierte, gibt es jetzt Nachschub. Die jetzt veröffentlichten Aufnahmen zeigen den Sänger und Courtney Love in ihrem gemeinsamen L.A.- Appartment, in dem sie zwischen 1991 und 1992 lebten. Die Wohnung ist derzeit über Airbnb zu mieten – für 150 US-Dollar die Nacht. Love liest im Clip den wütenden Brief eines Fans, der sich über ein Cover des Magazins Sassy beschwert, auf dem beide zu sehen sind. Auf diesem werden sie als verliebtes Paar inszeniert – der Nirvana-Frontmann wird von seiner Freundin auf die Wange geküsst. Der Brief-Schreiber findet deutliche Worte: „Das Cover bringt mich zum Kotzen.“

Es scheint, als wolle der Eiferer trotz der drastischen Worte sicher gehen, dass er immer noch Teil des Fan-Lagers bleiben darf: So findet er auch schmeichelnde Formulierungen: Der Grunge-Pionier sei ein „Gott der Liebe in menschlicher Form.“

Während Courtney Love den Brief verliest, äfft Cobain ihre Worte per Playback nach – er trägt Lippenstift, rote Harre und einen angeklebten Schnäuzer.

Hier das Video sehen:

E-Mail