Die besten Podcasts von Schauspielern – das müssen Sie gehört haben!


von

Immer mehr Schauspieler entdecken das Medium Podcast für sich und geben ihren Zuhörern Einblick in den abwechslungsreichen Joballtag am Set. Einige von ihnen plaudern auch aus dem privaten Nähkästchen oder zeigen sich sogar von einer ganz ungewohnten Seite. Hier stellen wir Ihnen die besten Podcasts von Schauspielern vor.

Die besten Podcasts von Schauspielern: „Ja Ja, Nee Nee“ – von Jasna Fritzi Bauer und Benjamin von Stuckrad-Barre

Daumen hoch oder Daumen runter? Der soziale Druck, der einem auferlegt, ständig Stellung beziehen zu müssen, ist Ausgangspunkt bei „Ja Ja, Nee Nee“, dem Podcast von „Axolotl Overkill“-Schauspielerin Jasna Fritzi Bauer und „Panikherz“-Autor Benjamin von Stuckrad-Barre. Gegenseitig werfen sie sich mal mehr, mal weniger banale Themen an den Kopf – wie stehen sie zu Liebe, Führerschein, Ausgehen oder Anrufen in Abwesenheit und gibt es nicht vielleicht doch noch ein bisschen Spielraum zwischen dem Ja und Nein?


An dieser Stelle findest du Inhalte von Instagram

Um mit Inhalten von Instagram zu interagieren oder diese darzustellen, brauchen wir deine Zustimmung.
Socials aktivieren

Der Podcast „Ja Ja, Nee Nee“ ist zu hören auf: Spotify

„DKMH“ – der Podcast von „Stranger Things”-Star Dacre Montgomery

Wer hätte das gedacht: In „Stranger Things” spielt Dacre Montgomery den Achtziger-Locken-Proll Billy, der sich in Staffel drei von seiner düstersten Seite gezeigt hat. Im wirklichen Leben ist der Schauspieler dagegen deutlich einfühlsamer und verletzlicher: In seinem Podcast „DKMH” liest der Australier mit sinnlich-tiefer Stimme selbstverfasste Beat-Poesie vor – im Hintergrund ist Musik zu hören, die befreundete Künstler wie Julia Stone zum jeweiligen Thema komponiert haben. So fühlen sich die Hörer beispielsweise in die wundervolle Aufregung eines ersten Dates hineinversetzt, das der Beginn einer großen Liebe wird.

https://www.instagram.com/p/BzyxgT0lGj_/

Der Podcast „DKMH“ ist zu hören auf: Apple Podcasts

Der Podcast „Close up.“ der Deutschen Filmakademie

Einen Blick hinter die Kulissen erlaubt der Podcast „Close up.”, in der die Filmakademie-Mitglieder Susanne Bormann und Christian Schwochow abwechselnd mit Kollegen über den Entstehungsprozess eines Films sowie über die Besonderheiten ihres Berufs sprechen. Den nächsten Blockbuster sehen Sie danach vielleicht mit ganz anderen Augen.



Werbung

Eine wilde Achterbahnfahrt der Gefühle: 5 emotionale Momente in „The Last of Us“

„The Last of Us Part II“ ist ab jetzt für die PlayStation 4 erhältlich – hier erinnern wir an die emotionalsten Momente aus dem ersten Teil.

Mehr Infos
Clint Eastwood zum 90. Geburtstag: Seine Filme in der Kritik

Am 31. Mai wird Clint Eastwood 90 Jahre alt. Freiwillige Filmkontrolle widmet sich den Werken des Mannes aus San Francisco, der seine Karriere 1955 im Film „Die Rache des Ungeheuers“ begann, und dann, ab den 1960ern, über die Spaghetti-Western Leones sowie Don Siegels „Dirty Harry“ (1971), zu seinen ersten Regie-Arbeiten fand. Eastwood erhielt Oscars für „Unforgiven“ und „Million Dollar Baby“ und gilt heute als republikanisches Gewissen seiner Partei und Lobbyist mehr oder weniger patriotischer Heldenfiguren („Richard Jewell“, „Sully“, „American Sniper“). FFK über Leben und Werk des Clint Eastwood Hier die aktuelle Folge anhören. FFK-Weiterhören: 1986: Teil 2 – „Highlander“, „Pretty…
Weiterlesen
Zur Startseite