Highlight: Von Böhmermann bis Charlotte Roche: Das sind die beliebsten Podcasts auf Spotify

Crime-Podcasts für Krimi-Fans: Bei diesen True-Crime-Storys gefriert das Blut in den Adern

Gute Crime-Podcasts sind packend erzählt und lassen den Hörer nicht mehr los – inzwischen gibt es zahlreiche Podcasts, die sich mit wahren Mordfällen befassen. Hier stellen wir Ihnen einige Podcasts vor, die uneingeschränkt empfehlenswert sind, denn sie stillen den Wissensdurst und sorgen für spannende Unterhaltung.

Der „Mordlust“-Podcast

Die Journalistinnen Laura Wohlers und Paulina Krasa bereiten abwechselnd immer neue packende Kriminalfälle für ihren Podcast auf und diskutieren zudem strafrechtliche Hintergründe sowie psychologische Aspekte, die im Fall eine Rolle spielten. Ihr Motto: Für die meisten Verbrechen gibt es eine Erklärung und diese gilt es zu finden. Besonders hörenswert ist der Podcast nicht zuletzt, weil die Journalistinnen vielen recht düsteren Themen auch eine humorvolle Komponente verleihen, ohne dabei pietätlos zu erscheinen. Eine Gratwanderung, die den Frauen Folge um Folge gelingt.

Der Crime-Podcast „Mordlust“ ist zu hören auf mordlust.podigee.io, Spotify und Deezer

Der „Disgraceland“-Podcast

In bisher drei Staffeln dreht sich in dem englischsprachigen True-Crime-Podcast „Disgraceland“ alles um Musiker, die mit Mord davon kommen, selbst zu Tode kommen oder sich sozial recht auffällig verhalten. Die Folgen werfen Fragen auf: Wie starben Sid Vicious und Sam Cooke wirklich? Und konnte Jerry Lee Lewis wirklich den Mord an seiner fünften Ehefrau vertuschen? Zwar überschreitet der Podcast zu Unterhaltungszwecken ab und an die Grenze zwischen realen Geschehnissen und dramatisierter Fiktion, trotzdem bleibt es ein Podcast für alle, die Kriminalfälle und Musik gleichermaßen lieben. Hörstücke, die ein wenig so klingen, als würde der gut angetrunkene Mann am Ende des Bartresens uns eine Anekdote über seine Zeit mit den Stones, Courtney Love oder Johnny Cash erzählen.

Der Crime-Podcast „Disgraceland“ ist zu hören auf disgracelandpod.com, Apple Podcasts und Spotify.

Der „Zeit Verbrechen“-Podcast

Für echte Krimi-Fans vermutlich kein Geheimtipp mehr, aber trotzdem muss er hier Erwähnung finden: Der „Zeit Verbrechen“-Podcast beschäftigt sich mit Fragen, die sich viele von uns vielleicht schon einmal gestellt haben: Warum lässt eine Frau ihren Mann erschießen? Wie kommt ein Kommissar an ein Geständnis? Und warum lügen Zeugen manchmal? Sabine Rückert, ihres Zeichens stellvertretende Chefredakteurin der Zeit und frühere Gerichtsreporterin, sowie Andreas Sentker, Ressortleiter von Zeit Wissen, beschäftigen sich mit echten deutschen Kriminalfällen und den Motiven, die zur Tat geführt haben.



Freiwillige Filmkontrolle: Teen Wolf! Goonies! McFly! Mad Max! Die 85er auf dem Prüfstand

FFK kann nicht vom Jahr 1985 lassen. Im zweiten und abschließenden Teil unserer Filmjahr-Analyse widmet sich die Freiwillige Filmkontrolle folgenden Filmen: Teen Wolf Die Goonies The Purple Rose of Cairo Die Maske Zimmer mit Aussicht Mad Max 3 – Jenseits der Donnerkuppel St. Elmo's Fire Zurück in die Zukunft Die Farbe Lila Enemy Mine – Geliebter Feind Das magische Jahr 1985: FFK-Weiterhören: 1985 auf dem Prüfstand – Teil 1 Oscars 2020: der Check „Uncut Gems“ – DER Oscar-Snub! „Picard“ – das neue „Star Trek“-Highlight Die Oscar-Nominierungen, geprüft Der große Jahresrückblick 2019 „The Irishman“: Nicht so geil, wie alle sagen, oder?…
Weiterlesen
Zur Startseite