Highlight: Für Sammler: 11 Geschenk-Ideen, die Vinyl-Fans glücklich machen

Die besten Songs aller Zeiten: „Stairway To Heaven“ von Led Zeppelin

„Stairway To Heaven“ von Led Zeppelin hebt geradezu elisabethanisch an – Flöte: John Paul Jones, gedrechselte Lyrics: Robert Plant („If there’s a bustle in your hedgerow/Don’t be alarmed now/It’s just a spring clean for the May Queen…) – morpht später in ein Solo von Jimmy Page, das wahrlich die Himmelsleiter erklimmt. Und dann die Pforte stürmt.

Page befand dann auch, der Song „kristallisiert die Essenz der Band. Es war alles da, und man hört die Band in Hochform, eben als richtige Band, als Einheit. Es war schon ein Meilenstein für uns.“

1971: Led Zeppelin auf der Höhe ihrer Schaffenskraft
1971: Led Zeppelin auf der Höhe ihrer Schaffenskraft
„Led  Zeppelin IV“ auf Amazon.de kaufen

Der Gitarrist weiter: „Jeder Musiker möchte in seinem Leben doch etwas von bleibender Qualität schaffen, etwas, das Bestand hat. Ich schätze, mit ‚Stairway To Heaven‘ ist uns das gelungen.“

Kooperation

„Stairway To Heaven“ – das beste Gitarrensolo aller Zeiten?

Jimmy Pages Gitarrensolo in „Stairway to Heaven“ wurde kürzlich in einer Umfrage von „Classic Rock“ zum besten aller Zeiten gewählt. An der Abstimmung nahmen Kritiker, Musiker und Leser teil.

Allerdings gab es auch Gegenstimmen. Jimmy Page selbst vermerkte – oder stapelte absichtlich tief –, dass es sich dabei nicht um seine beste Arbeit handeln würde. Er freue sich aber trotzdem.

Page: „Ist ‚Stairway To Heaven‘ mein bestes Gitarrensolo? Nein, aber es ist verdammt gut. […] Jedenfalls habe ich mir nur gesagt, ‚roll it‘, tief Luft geholt und […] losgelegt. Ich hatte nur einige Versuche, weil man damals nicht so viele Möglichkeiten wie heute bekam. […]

Man hob sich vielleicht drei Songs für ein Gitarrensolo auf, was bedeutete, dass man jeweils nur zwei oder drei Versuche hatte, das Solo dort hinzulegen, wo die Vocals nicht waren. Wenn alle anderen sagen, es ist mein bestes Solo, ist das gut, aber es gibt andere, die ich bevorzuge.“

Welche der Gitarrist meinen könnte? Darüber hüllte er sich in Schweigen.

Michael Ochs Archives

Weitere Highlights


Led Zeppelin: Jimmy Page versorgte Sohn von John Bonham mit Kokain

Jason Bonham ist der Sohn des wahrscheinlich größten Rock-Drummers der Musikgeschichte. Das er selbst ein fantastischer Schlagzeuger ist und sich mit Led Zeppelin bereits die Bühne teilte, macht ihn selbst zu einem großen Musiker. Die Exzesse der „größten aller Bands“ in den Siebzigern waren ein Teil des legendären Mythos Led Zeppelin. Von diesen Exzessen bekam auch Jason Bonham mehr mit, als ihm vielleicht lieb war. In der Radio-Show „SiriusFM“ von Howard Stern erzählte Bonham, dass ihn als Teenager damals ein Bandkollege seines Vaters mit Kokain vertraut machte. In einem Hotel auf Tour bot Gitarrist Jimmy Page ihm als 16-Jährigen die…
Weiterlesen
Zur Startseite