Duff McKagan: Überraschungs-Auftritt bei Solo-Konzert von Slash


von

Bei einem Konzert von Slash konnten sich Fans über einen Besuch von Duff McKagan freuen. Gemeinsam spielten die Musiker ein Cover des Guns-N‘-Roses-Songs „Nightrain“.

Die Show von Slash und seiner Band Myles Kennedy and the Conspirators fand in Seattle statt, der Heimatstadt McKagans. Die gemeinsame Performance wurde per Video festgehalten.

Slash mit Duff McKagan und Myles Kennedy and the Conspirators – „Nightrain“:

Im Verlauf des Abends coverte Slash außerdem Elton Johns „Rocket Man“ und Lenny Kravitzs „Always on the Run“. Letzteres schrieb der Gitarrist gemeinsam mit Kravitz im Jahr 1991. Das restliche Set bestand aus Songs von Slashs Solo-Karriere, inklusive drei Liedern seines neuen Albums „4“.

Bei den weiteren Shows von Slashs aktueller Solo-Tour wird sich der gemeinsame Auftritt mit McKagan wohl nicht so schnell wiederholen. Weil die gemeinsamen Alben mit den Conspirators mittlerweile mehr als genug abendfüllendes Material bieten, waren eigentlich keine Songs von Guns N‘ Roses im Set geplant. Bei vergangenen Solo-Shows von Slash sah es da noch anders aus – besonders in den Jahren, als Guns N‘ Roses nicht mehr gemeinsam auftraten.

So erzählte der Gitarrist kurz vor seiner gegenwärtigen Tour: „Ich muss zugeben, ich habe es wirklich vermisst, das Zeug von Guns zu spielen, als dieses Ding anfing. Also war es eine großartige Möglichkeit für mich. Aber nachdem ich mit all meinen Kumpels bei Guns zurückgekehrt war, dachte ich nach einer Weile: ‚Ich muss das nicht wirklich mit Myles and Company machen‘, also haben wir keine Guns-Songs im Set.“