Er landete den Nr.1-Hit „Children“: Techno-Musiker Robert Miles ist tot


von

Auf „Children“ angesprochen, sagte Robert Miles mal: Er wünsche sich, dass dieses Lied vor allem als Rausschmeißer in den Techno-Clubs laufe – weil es so sanft ist. Und die Leute danach ruhiger nach Hause gehen, so dass sich weniger Unfälle auf den Straßen ereignen.

🌇Bilder von "Die Toten 2017" jetzt hier ansehen

Nun ist der DJ und Trance-Produzent tot. Der Italo-Schweizer verstarb am Dienstag in Ibiza im Alter von 47 Jahren, wie das „DJ mag Italia“ meldet. Todesursache sei eine nicht näher benannte Krankheit.

In 12 Ländern auf der 1

„Children“ landete 1995 in zwölf Ländern, darunter Deutschland, auf Platz eins der Singles-Charts. In den UK-Charts stieg der Techno-Song mit der ruhigen Klaviermelodie auf den zweiten Rang, im US-Billboard-Ranking immerhin auf 21.

Nach dem Platinum-Album „Dreamland“ von 1996 wurde es zunehmend ruhiger um Miles. Zum Tod des Musikers postete dessen Freund und Kollege Joe T Vannelli: „Er war ein sehr talentierter Künstler unserer Zeit. Mir werden unsere Auseinandersetzungen fehlen, vor allem aber Dein unnachahmliches Talent, Klänge und Melodien zu entdecken.“


zum Beitrag auf YouTube