Europa-Tour wird fortgesetzt: Mick Jagger meldet sich nach Corona-Infektion per Videobotschaft


von

Mick Jagger hat mitgeteilt, dass die Rolling Stones aus der Covid-Quarantäne zurückkehren und somit ihre Europa-Tournee in Mailand fortsetzen können.

Tour-Termin findet statt

In einem Video auf Twitter entschuldigte sich der 78-jährige Sänger der Stones „für die Unannehmlichkeiten wegen der Shows“ und fügte hinzu: „Wir werden am Dienstag in Mailand auf der Bühne stehen, also sehen wir uns dort.“

Am 13. Juni 2022 gab Mick Jagger bekannt, dass er positiv auf Covid-19 getestet wurde. Dadurch mussten die Rolling Stones ihr Termine in Amsterdam und Bern absagen. Als Jagger die Verschiebung der Shows in den Niederlanden und der Schweiz ankündigte, schrieb er auf seinem Instagram-Profil: „Bis bald!“.  Zu einer der abgesagten Shows steht ein Nachholtermin fest. So findet der Gig in Amsterdam am 7. Juli 2022 statt. Für Fans aus der Schweiz sieht es hingegen schlecht aus. Für Bern wird es keinen Nachholtermin geben.

Die Rolling Stones im San Siro

Nun meldet sich Jagger also mit zumindest positiven Neuigkeiten für Italien zurück. Die Stones spielen am 21. Juni 2022 in das San Siro in Mailand – fünf Jahre nach ihrem letzten Konzert in Italien.

Die Rolling Stones haben Anfang Juni ihre Tour zum 60. Jahrestag ihrer Gründung gestartet und haben geplant, bis Ende Juli Stadionkonzerte in Europa zu spielen.

Alle übrigen Konzerte der „Sixty“-Tour

21. Juni 2022 Mailand
25. Juni & 3. Juli 2022 London
7. Juli 2022 Amsterdam (Nachholtermin)
11. Juli 2022 Brüssel
15. Juli 2022 Wien
19. Juli 2022 Lyon
23. Juli 2022 Paris
27. Juli 2022 Gelsenkirchen
31. Juli 2022 Stockholm

Hier seht ihr das Statement von Mick Jagger: