Exklusive Videopremiere: Lui Hill – „Words Become Useless“

Exklusive Videopremiere: Lui Hill – „Words Become Useless“

Facebook Twitter Email Whatsapp
von

Am Freitag (25. Mai) erscheint mit „Words Become Useless“ die dritte Single des Neo-Soul Künstlers Lui Hill. Sein sehr persönliches Debütalbum „Lui Hill“ ist für den 10. August 2018 angekündigt.

Der Clip zu „Words Become Useless“ feierte bei uns exklusive Deutschlandpremiere. Lui Hill spielt auf diesem Track Klavier, Bass und Schlagzeug. Er beschreibt seinen Arbeitsprozess als einen, bei dem “die Einfachheit der Lyrics mich durch den Song leitet, während ich mir vorstelle, dass ich in einem futuristischen Jazz-Trio spiele. Ich liebe Riffs und ich glaube, dass das Schreiben des Klavier-Riffs mir dieses Mal am meisten Spaß gemacht hat.”

Das ist Lui Hill

Hills musikalische Reise begann in jungen Jahren, ermutigt durch seine Mutter, die Violine, Piano und Akkordeon spielte und sich niemals davor scheute ihren Enthusiasmus zu teilen, egal ob für Beatles oder Bach. Mit zwölf Jahren war er Frontmann einer Punkband und sein acht Jahre älterer Bruder half Hills musikalischen Horizont zu erweitern, indem er seine Funk-, Jazz- und Bluesplatten im Zimmer nebenan spielte.

Sein Bruder ist auch verantwortlich für DEN musikalischen Erleuchtungsmoment des Sängers: Er nahm ihn zum Konzert des wahren ‘Gangster Of Love’, Johnny ‘Guitar’ Watson mit – und als wäre dies allein nicht erhellend genug, wurde der 14-jährige Hill spontan von seinem Helden gebeten, mit ihm zu singen. Wenige Jahre später griff der Musiker das erste Mal zu den Drumsticks. Noch imer greift er manchmal während seiner Konzerte zu den Trommelwerkzeugen.

Während Hill seine Fähigkeiten auch an anderen Instrumenten weiter ausbaute, begann er zu schreiben. Sieht man sich Hills Hang zum Reisen an, ist es nicht verwunderlich, dass sein Debütalbum während ebendieser konkrete Formen annahm. Nach einer Reihe unangenehmer Ereignisse, unter anderem einer zerbrochenen Beziehung, versetzte ihn schließlich der Tod seines Vaters in eine Art Schockstarre inklusive temporärem Hörsturz. Mit einer Reise nach Südafrika versuchte der talentierte Sänger seiner eigenen Traurigkeit nach eigenen Angaben zu entfliehen. Und wie das manchmal so ist, kehrt das Glück in den widersprüchlichsten Momenten zurück. In Südafrika fand Hill Inspiration für seinen Song „5000 Miles“ und nahm Teile seiner Debütplatte auf.

Weitere Highlights

Die Toten 2018

Weiterlesen
Zur Startseite