Search Toggle menu
Die Streifenpolizei - der Podcast für Film & Serien vom Rolling Stone & Musikexpress

“Fade To Grey”: Visages Steve Strange ist tot

Steve Strange, der Sänger von Visage, ist tot. Das vermeldet Billboard unter Berufung auf eine Meldung der BBC.

Demnach verstarb der gebürtige Waliser, der mit bürgerlichem Namen Steven Harrington hiess, im Alter von nur 55 Jahren im Schlaf in einem Krankenhaus in Sharm el-Sheikh, Ägypten. Als Todesursache wird ein Herzinfarkt vermutet. Warum Strange im Krankenhaus war, ist bislang nicht bekannt. “Seine Familie, Bandmitglieder und Freunde sind alle geschockt von der plötzlichen Nachricht seines frühen Todes”, sagte ein Sprecher gegenüber der BBC.

Zusammen mit Boy George galt Steve Strange als eine der schillerndsten Persönlichkeiten der New Romantics. Er trat in David Bowies “Ashes to Ashes”-Video auf und landete mit Visage 1980 den Welthit “Fade To Grey”. Per Twitter kondolierten Freunde wie Billy Idol und Duran Durans Simon Le Bon. Der schrieb: “ I’m very sad to announce that our friend Steve Strange has died in Egypt today. He was the leading edge of New Romantic. God Bless him.

Kooperation

Das Video zu „Fade To Grey“ seht Ihr hier:


Rammstein bringen sündhaft teures „Ja-Nein-Rammstein-Game“ auf den Markt

Der Rammstein-Express nimmt Fahrt auf. In wenigen Monaten gibt es nach einem Jahrzehnt Pause ein neues Album (zu dem nun Tag für Tag neue Details durchsickern) und dann steht auch noch die größte Tour in der Geschichte der Band an. Zuvor gibt es für Fans bereits ein paar Merchandising-Schmankerl, um sich aufs „Rammstein-Jahr“ 2019 vorzubereiten. Darunter ist das Brettspiel „Ja-Nein-Rammstein“-Game, das für den nicht ganz so festlichen Preis von 65 Euro im Online-Shop der Band als perfektes Weihnachtsgeschenk für die ganze Familie ab 16 Jahren erworben werden kann. Viele interessante Rammstein-Fakten Auf Facebook stellten Rammstein das Spiel mit folgenden Worten…
Weiterlesen
Zur Startseite