Spezial-Abo

Podcast Freiwillige Filmkontrolle

1984: Terminator, Dune, Unendliche Geschi, Splash und weitere Klassiker

Aktuelle Folge jetzt anhören


“Fade To Grey”: Visages Steve Strange ist tot


von

Steve Strange, der Sänger von Visage, ist tot. Das vermeldet Billboard unter Berufung auf eine Meldung der BBC.

Demnach verstarb der gebürtige Waliser, der mit bürgerlichem Namen Steven Harrington hiess, im Alter von nur 55 Jahren im Schlaf in einem Krankenhaus in Sharm el-Sheikh, Ägypten. Als Todesursache wird ein Herzinfarkt vermutet. Warum Strange im Krankenhaus war, ist bislang nicht bekannt. “Seine Familie, Bandmitglieder und Freunde sind alle geschockt von der plötzlichen Nachricht seines frühen Todes”, sagte ein Sprecher gegenüber der BBC.

Zusammen mit Boy George galt Steve Strange als eine der schillerndsten Persönlichkeiten der New Romantics. Er trat in David Bowies “Ashes to Ashes”-Video auf und landete mit Visage 1980 den Welthit “Fade To Grey”. Per Twitter kondolierten Freunde wie Billy Idol und Duran Durans Simon Le Bon. Der schrieb: “ I’m very sad to announce that our friend Steve Strange has died in Egypt today. He was the leading edge of New Romantic. God Bless him.

Das Video zu „Fade To Grey“ seht Ihr hier:


Madonna: Wirrer Verschwörungs-Doktor ist ihr „Held“

Am Montag (27. Juli) versammelte sich eine Gruppe von Menschen, die sich selbst als „Ärzte“ bezeichnen, auf den Stufen vor dem US-Kapitol, um die unbewiesene Wirksamkeit von Hydroxychloroquin als Behandlung oder Heilmittel für COVID-19 anzupreisen. Die in weißen Kitteln aufgetretene Gruppe nannte sich „America’s Frontline Doctors“. Unterstützung erhielten sie von rechts-orientierten Organisationen – und von Madonna. Erst vor zwei Wochen meldeten „America’s Frontline Doctors“, ihre Website an, doch Aufmerksamkeit gab es seitdem genug. Keine Masken, Sex mit Dämonen und Aliens Eine der teilnehmenden Ärzte war Dr. Stella Immanuel. In einem Video von der Veranstaltung behauptete sie: „Wir brauchen keine Masken.…
Weiterlesen
Zur Startseite