Highlight: Michel Legrand im Interview: „Die Jazz-Giganten sind tot“

Filmmusik-Koryphäe Nic Raine im Interview: „Soundtracks sind wichtiger als Sound-Design“

In unserem Filmmagazin MOVIES, das der November-Ausgabe beiliegen wird, küren wir die 60 besten Soundtracks aller Zeiten. Experte für Neu-Einspielungen ist der Dirigent und Komponist Nic Raine, der im Laufe seiner Karriere mit Größen wie Miklós Rózsa und John Barry zusammengearbeitet hat. Wir sprachen mit dem Briten über gute und
schlechte Filmmusik.

MOVIES: Sie sind bekannt für Neueinspielungen legendärer Soundtracks. Als Meisterwerk gilt ihre Fassung von Basil Poledouris’ „Conan der Barbar“, das Sie mit einem größeren Orchester ausstatteten, als der Komponist es 1982 durfte. Wie gelangen Sie an die Original-Noten?
Nic Raine: Zunächst hoffe ich, dass die Noten überhaupt noch existieren. Oder sogar, dass der Score als Tondokument an sich noch existiert. Viele der von mir neu eingespielten Soundtracks entstammen einer früheren Ära, die Noten wurden damals zum Teil handschriftlich verfasst. Sie müssen dann per Computer ausgewertet werden. Es gibt leider sehr viel Filmmusik, deren Noten oder gar Aufnahmen verloren gegangen sind oder zerstört. Da darf man schon froh sein, falls überhaupt Skizzen übriggeblieben sind. Von den Werken Miklós Rózsas (verstorben 1995) zum Beispiel haben wir Notizen einsammeln können – die hat uns seine Familie zur Verfügung gestellt.

MOVIES: Warum gingen Produktionsfirmen so nachlässig mit der Verwaltung von Musik-Einspielungen um?
Raine: Sie dürfen nicht vergessen: Damals, vor bis zu 100 Jahren, ging niemand davon aus, dass Soundtracks länger leben, sich länger im kollektiven Bewusstsein halten würden als deren Filme. Musik wurde aufgenommen und deren Noten – manchmal einfach weggeworfen. Natürlich konnten die Komponisten selbst ihre Aufzeichnungen behalten. Die Produktionsfirmen aber verstauten sie oft in Behältern, und die kamen dann ins Lager. Aufgrund von logistischen Entscheidungen, dieses und jenes musste raus, gingen sicher schon die einen oder anderen wichtigen Noten verloren. Ich als Arrangeur versuche wie ein Detektiv zu arbeiten. Alles heranzuschaffen, was vom Original noch übrig ist.

MOVIES: Welche Art der Verantwortung gegenüber dem Komponisten des Originals verspüren sie, wenn sie mit der Neueinspielung ein voluminöseres Klangbild schaffen können?
Raine: Für „Conan der Barbar“ engagierte ich nur mehr Streicher. Poledouris sah für seinen Score zwölf Holzbläser vor. Also blieb auch ich bei zwölf Holzbläsern. Und wenn eine Musik für sechs Hörner komponiert wird, bleibe ich auch bei sechs. Warum nicht etwa acht? Weil Poledouris sie spezifisch für sechs geschrieben hatte. Würde ich mehr nehmen, triebe ich den Score aus seiner Balance. Hätte Poledouris für „Conan der Barbar“ ein höheres Budget zur Verfügung gehabt, hätte er sicher mehr Streicher eingesetzt. Ich hoffe, dass wir ihm mit unserer Neueinspielung (Raine und das City Of Prague Philharmonic Orchestra veröffentlichten ihre Version 2011, Poledouris verstarb 2006) ein posthumes Geschenk machen konnten. Dazu kommen Möglichkeiten in der digitalen Produktion, die es im Analogen nicht gab, wie die Einbindung von Effekten.



Interview mit Filmmusik-Komponist und Musikprofessor K.S. Elias: „Filmmusik ist schon immer ein sehr prägender Teil des Filmemachens gewesen“

Karim Sebastian Elias, auch bekannt als K.S. Elias, ist einer der höchstdekorierten Filmkomponisten Deutschlands. Der 48-jährige schrieb die Musik zu mehr als 100 Kinofilmen, Fernsehfilmen und Dokumentationen, und zu über 400 Serienfolgen. 2019 wurde der Film „Of Fathers and Sons – die Kinder des Kalifats“ mit dem von ihm komponierten Score Oscar-nominiert und mit dem „World Cinema Documentary Grand Jury Prize“ beim Sundance Filmfestival 2018 ausgezeichnet. Elias erhielt bislang u.a. den Deutschen Fernsehpreis für die „beste Musik“ („Die Schatzinsel“ und „Bella Block“), und sein Soundtrack zu „Rhythm is it!“ erhielt den „Impact of Music Award“ beim Nashville Filmfestival, den Deutschen Kritikerpreis,…
Weiterlesen
Zur Startseite