Hier eintragenHier eintragenHier eintragenHier eintragenHier eintragenHier eintragenHier eintragenHier eintragenHier eintragenHier eintragenHier eintragenHier eintragenHier eintragenHier eintragenHier eintragenHier eintragenHier eintragenHier eintragenHier eintragenHier eintragenHier eintragenHier eintragenHier eintragenHier eintragenHier eintragenHier eintragenHier eintragen










Firma zahlt einen Haufen Geld für die Sichtung von „Simpsons“-Folgen


von

Ein britischen Unternehmen zahlt dafür, wenn man die „Simpsons“ schaut! Was wie ein grandioses Angebot klingt, ist allerdings auch harte Arbeit, denn das Casino, das für die Arbeit eine Aufwandsentschädigung von 6000 Euro ausgeschrieben hat, will nicht weniger als präzise Aussagen darüber, wo die Gelben tatsächlich etwas vorausgesagt haben.

Denn das ist inzwischen ein eigener Mythos: Die „Simpsons“ prophezeiten zahlreiche Ereignisse der Weltgeschichte (u.a. die Präsidentschaft Donald Trumps, Autokorrektur bei Handys und sogar den Verkauf von Heim-Sender Fox an Disney) – und es könnten noch zahlreiche Schätze verborgen liegen. Diese will die Firma nun heben.

Disney+ und Donuts gibt es inklusive

Bewerber müssen aller Folgen der inzwischen 33 Staffeln umfassenden Animationsserie in Rekordzeit schauen, um nach großen, wichtigen Ereignissen zu suchen, die in der Serie vorausgesagt wurden. Für den 284-Stunden-Marathon gibt es dann die 6000 Euro.


Mehr zu den „Simpsons“


Das Casino erhofft sich neben der unschlagbaren Werbewirkung nun auch (kein Witz!) verbesserte Quoten-Vorhersagen für Großereignisse. Zusätzlich gibt es ein Abo von Disney+ (wo die „Simpsons“ vollständig im Stream gesehen werden können) und eine Box Donuts pro Woche.