Foo Fighters spielen „Under Pressure“ mit „Freddie Mercury“


von

Zum siebten Mal standen die Foo Fighters am vergangenen Wochenende (23. August) als Headliner auf der Bühne des britischen Leeds-Festivals. Neben Dave Grohls Tochter, die seit einiger Zeit regelmäßig auf Konzerten mit dabei ist, war am Freitag auch ein weiterer Überraschungsgast zugegen.

Schon oft spielten die Foo Fighters bei ihren Konzerten den legendären Queen-Hit „Under Pressure“, teils sogar mit Gästen wie Rufus Taylor (The Darkness, Queen + Adam Lambert) oder Roger Taylor (Queen). Diesmal kam es allerdings sogar dazu, dass Grohl & Co. von ihrem persönlichen Freddie Mercury unterstützt wurden. Im Publikum entdeckten sie einen Fan, der in Mercurys berühmten Outfit mit gelber Jacke und weißer Hose eingekleidet war – und zogen ihn prompt auf die Bühne.

🛒  „The Colour and the Shape“ von den Foo Fighters jetzt bei Amazon bestellen 

Der Imitator stellte sich den Zuschauern als „Ryan“ vor und gab sein Bestes, auf der Bühne so Mercury-esque wie möglich entlang zu stolzieren. Während der Foo-Schlagzeuger Taylor Hawkins den Hauptgesang übernahm, steuerte sein neugefundener Sidekick auch den ein oder anderen Ton bei.

Sehen Sie hier die Foo Fighters mit Freddie-Mercury-Imitator: