Freiwillige Filmkontrolle


Foo Fighters kündigen nächste Single „Waiting On A War“ an


von

Am Mittwochnachmittag (13. Januar 2021) teilte Foo-Fighters-Sänger Dave Grohl auf Twitter einiges an Hintergrundinformation zum neuen Track der Band: „Waiting On A War“.

So heißt es in einem Tweet: „Als Kind, das in den Vororten von Washington D.C. aufwuchs, hatte ich immer Angst vor dem Krieg. Ich hatte Alpträume von Raketen am Himmel und Soldaten in meinem Hinterhof, höchstwahrscheinlich hervorgerufen durch die politischen Spannungen der frühen 1980er Jahre und meiner Nähe zum Kapitol der Nation. (…) Meine Jugend verbrachte ich unter der dunklen Wolke einer hoffnungslosen Zukunft.“

Anschließend folgt ein Vorgeschmack auf den Song „Waiting On A War“, der am Donnerstag (14. Januar) veröffentlicht wird.

Kindheitserinnerungen als Song-Inspiration

Im vergangenen Jahr berichtete Grohl dem „NME“, dass der Song in der Mitte des Aufnahmeprozesses aus Kindheitserinnerung entstand. „Letztes Jahr brachte ich meine Tochter zur Schule, und es war ungefähr zu der Zeit, als die USA und Nordkorea ihre Spannungen untereinander erhöhten, und sie hatte es in den Nachrichten gesehen“, erzählte er in dem Interview.

„Dad, ziehen wir in den Krieg?“

Zusätzlich fügte der Foo-Fighters-Sänger an: „Sie fragte mich nur: ‚Dad, ziehen wir in den Krieg?‘ Es erinnerte mich daran, wie ich mich fühlte, als ich in ihrem Alter war, und ich dachte nur: ‚Was für ein verdammter Drachen!‘ Wie deprimierend ist es, dass die Kindheit dieser Schönheit und Unschuld durch dieses dunkle Gefühl des Schreckens beraubt werden kann. Darum geht es also in ‚Waiting On A War’“.

Der Song ist die dritte Auskopplung des,am 5. Februar erscheinenden Foo-Fighters-Albums „Medicine At Midnight“. Im November 2020 veröffentlichte die Gruppe den ersten neuen Song „Shame Shame“ gefolgt von „No Son Of Mine“, der vor einer Woche (1. Januar 2021) herauskam.

Erst im vergangenen Jahr feierten die Foo Fighters ihr 25. Band-Jubiläum. Zu diesem Anlass gab es in diesem Jahr eine Kollaboration mit Vans. Sie brachten in Zusammenarbeit mit dem Schuhhersteller ein klassisches schwarzes Hi-Top Modell raus, dessen Seiten das Band-Logo zeigen.


Dave Grohl war mit 14 Jahren high unterm Weihnachtsbaum

Der Foo Fighters Frontmann wuchs in einem bescheidenen Haus auf, in dem sich zu Weihnachten immer die halbe Nachbarschaft versammelte. Alle saßen sie zusammen, hörten sich Musik an, tranken Alkohol und solche Dinge. In dem Jahr, als Dave Grohl gerade einmal 14 Jahre alt war, verlief Weihnachten nicht so wie immer. High auf Pilzen schwankte der Rocker durch die vollbesetzten Zimmer, wie er kürzlich in einem Interview offenbarte. Dave Grohl Freunde boten ihm Pilze an Damals spielte Grohl in einer Punk-Rock-Band und so kamen auch seine Punk-Rock-Freunde zu Weihnachen zu ihm rüber. Gegenüber Zane Lowe auf „Apple Music“ ist sich…
Weiterlesen
Zur Startseite