Spezial-Abo

Freiwillige Filmkontrolle


Gewinnen: „The Last Waltz“-Fan-Package


von

Es war Thanksgiving im Jahr 1976, als The Band im Winterland Theatre in San Francisco zum allerletzten Mal auf die Bühne gingen. Das Konzert, das passenderweise als „The Last Waltz“ angekündigt wurde, ging als eine der wohl berühmtesten Performances in die Geschichte der Musik ein.

Nicht zuletzt auch, weil Rick Danko, Levon Helm, Garth Hudson, Richard Mamel und Robbie Robertson von einer brillanten All-Star-Gruppe von Musikpionieren unterstützt wurden, darunter Eric Clapton, Neil Diamond, Bob Dylan, Ronnie Hawkins, Dr. John, Joni Mitchell, Van Morrison, Muddy Waters und Neil Young. Der komplette Abend wurde von Regisseur Martin Scorcese auf Film gebannt und im April 1978 in den Filmtheatern gezeigt. „The Last Waltz“ gilt bis heute als einer der besten Konzertfilme, die je gedreht wurden.

Zum 40. Jubiläum von „The Last Waltz“ erscheint das Konzert noch einmal in verschiedenen neuen Fassung, darunter auch in einer Sammler-Edition mit dem bisher unveröffentlichten Skript des Shootings von Martin Scorcese.

ROLLING STONE verlost aus diesem Grund ein Super-Fan-Package. Enthalten sind die 40th Anniversary Deluxe Edition (4-CD/Blu-Ray), ein Kunstdruck in Postergröße und die The-Band-Biographie „Testimony“ von Robbie Robertson in der englischen Originalausgabe.

Cover der „40th Anniversary Edition“ von „The Last waltz“
Cover der „40th Anniversary Edition“ von „The Last waltz“

Wer gewinnen will, muss einfach nur das Formular ausfüllen und folgende Frage beantworten: Auf welchem Platz der von ROLLING STONE gewählten 500 besten Alben aller Zeiten befindet sich „Music From Big Pink“ von The Band? Bitte als Stichwort „The Band + Platzierung“ angeben. (Tipp: Eine Antwort finden Sie in der Galerie.)

🌇Bilder von "Die 500 besten Alben aller Zeiten – die komplette Liste" jetzt hier ansehen

Ihr Name (Pflichtfeld)

Ihre E-Mail-Adresse (Pflichtfeld)

Straße und Hausnummer (Pflichtfeld)

PLZ (Pflichtfeld)

Ort (Pflichtfeld)

Ihre Lösung (Pflichtfeld)

Rhino (Warner)

Die meistunterschätzten Alben aller Zeiten: The Band – „Northern Lights - Southern Cross“

Völlig zu recht gelten das Debüt, „Music From Big Pink“ (1968), und der titel­lose Nachfolger (1969) als Großtaten dieser wundervollen Band. Danach begann ein kreativer Abstieg. Aber „Northern Lights – Southern Cross“, das erste Album mit neuen Songs in vier Jahren, ist den oben genannten Meisterwerken durchaus ebenbürtig. Heimlicher Star der Aufnahmen ist der virtuose Keyboarder Garth Hudson, der mit seinen Beiträgen auf Orgel, Klavier, Synthesizer, Dudelsack, Blech­ und Holzbläsern die zur Verfügung stehen­den 24 Spuren voll ausbuchte. Levon Helm - der große Soulsänger Trotz aller Tüftelei haben einige der Stücke die rohe R&B-Energie, die The Band sonst nur auf…
Weiterlesen
Zur Startseite

3 Monate ROLLING STONE nach Hause

Grafik Abo 3 Ausgaben für 9,95 €