Guns N’Roses: Soundcheck-Video zeigt bisher unveröffentlichten Song


von

Erscheint bald neue Musik von Guns N‘Roses? Darauf deutet ein Video hin, dass in den Sozialen Medien die Runde macht. Darin ist zu sehen, wie die Band beim Soundcheck auf der Bühne ein Lied anspielt. Zwar dauert das Video keine 30 Sekunden und enthält keinen Gesang, trotzdem meinen Fans, einen bisher unveröffentlichten Song zu erkennen.

Das Video wurde ursprünglich von Meegan Hodges, der Freundin von Gitarrist Slash, als Live-Video auf Instagram geteilt. Auf Reddit waren Fans einstimmig der Meinung, dass es sich um den Track „Oklahoma“ handeln muss. Der stammt ursprünglich aus den Sessions zu „Chinese Democracy“, dem sechsten Album der Band, das 2008 nach zahlreichen Verschiebungen mit 15 Jahren Wartezeit erschien.

„Oklahoma“ wurde von Axel Rose schon 2000 versprochen

Schon im Jahr 2000 hatte Sänger Axl Rose in einem Interview mit dem ROLLING STONE von einem Track namens „Oklahoma“ gesprochen, den der Interviewer sogar als Instrumental zu hören bekam. Fans glauben, den Track in einem Leak aus dem Jahr 2019 identifiziert zu haben, der zahlreiche Demos aus den „Chinese Democracy“-Session enthielt. Und gerade diesen geleakten Song wollen sie jetzt im Soundcheck-Video erkannt haben.

Gitarrist Slash sprach schon im Januar davon, dass die Band an neuem Material arbeite. Auch ein neues Album sei geplant. Anfang des Jahres hatten Guns N‘Roses die „Hard Skool“-EP mit vier Tracks veröffentlicht. Zwei davon, „Hard Skool“ und „ABSUЯD“ waren bisher unveröffentlicht, stammen aber ebenfalls aus den Sessions zu „Chinese Democracy“. Die weiteren Titel waren Live-Versionen von früheren Stücken.

Laut Berichten war jenes Album ursprünglich als Trilogie geplant, insgesamt 72 Stücke sollen als Demos aufgenommen worden sein – mehr als genug, um noch so einige Platten zu füllen.