Guns N’Roses: Slash euphorisch wegen neuer Flipperautomaten


von

In Zeiten großer Distanz und Isolation überlegten sich Künstler bereits einiges um ihren Fans wieder näher zu kommen. Von Auto-Konzerten über Million-Dollar-Livestream-Produktionen bis hin zu Songwriting-Challenges experimentieren Performer und Zuschauer mit alternativen Erlebniskonzepten. Auch Guns N‘ Roses wollen ihren Fans den Adrenalinkick nicht verwehren. Dies gelingt ihnen vielleicht mit Flipperautomaten, die sogar Slashs Erwartungen übertrafen.

Slashs Zusammenarbeit mit „Jersey Jack Pinball“

Mit ihren „Not in This Lifetime“-Flipperautomaten wollen GN’R eine ganz persönliche Konzerterfahrung nachempfinden. Dabei war Slash als Co-Designer an der Gestaltung beteiligt und berichtet nun von seiner Zusammenarbeit mit „Jersey Jack Pinball“, und was das Flippen im Guns-N‘-Roses-Stil so besonders macht.

Flipper-Automaten mit originaler Setliste, Light Show und Backstage-Video-Material

Oberste Priorität bei einem Rocker-Flipper ist natürlich die richtige Musik. So enthalten die Spielautomaten eine „Not In This Lifetime“-Setlist von 21-Songs. Slash sagt, sogar die Lightshow werde im Flipper nachempfunden, außerdem gibt’s Live-Videomaterial aus dem Backstage-Bereich.

Für Slash gab es als Teenager nur Gitarre-Spielen

Slash, der selbst stolzer Besitzen ganzer 17 Flipper-Maschinen ist, hat seine Leidenschaft für die Spielautomaten tatsächlich erst weit nach seiner Jugend, nämlich in den frühen 1990ern entdeckt. „Das Komische ist, dass ich [als Teenager] nie Flipper gespielt habe. Ich war in der High School, als Asteroids and Missile Command und Galaxian und all diese neuen Videospiele zum ersten Mal herauskamen. Ich habe sie gelegentlich gespielt, weil es eine Spielhalle gegenüber der Fairfax High School gab, in der ich meine letzten Jahre in der High School verbrachte. Ich habe Spielhallen immer geliebt. Flipper habe ich aus ästhetischer Sicht geliebt, aber ich habe einfach nie wirklich Spiele gespielt. Ich stand mehr auf Gitarre und das war’s.“

Dann haben Slash die knallig bunten Kult-Automaten jedoch auf einmal gepackt und bis jetzt nicht mehr losgelassen. Als ich ’94 mit Data East den Guns-Automaten gemacht habe, bin ich voll und ganz meiner eigenen Idee gefolgt und habe keinen anderen Automaten als Inspiration benutzt“, so Slash.

Und das scheint zu funktionieren. Die „Not in This Lifetime“-Automaten sind in drei Editionen erhältlich – Standard, Limited und Collectors –, jede in einem anderen Design. Die Collectors-Edition ist bereits ausverkauft, aber die Standard- und Limited-Editionen sind hier noch im Handel.

„Not in This Lifetime“ Pinball Setlist:

01. Sweet Child O’ Mine
02. Welcome to the Jungle
03. Paradise City
04. November Rain
05. Patience
06. Live and Let Die
07. Don’t Cry
08. You Could Be Mine
09. Civil War
10. Coma
11. Double Talkin’ Jive
12. Estranged
13. It’s So Easy
14. Mr. Brownstone
15. My Michelle
16. Nightrain
17. Out Ta Get Me
18. Rocket Queen
19. This I Love
20. Better
21. Chinese Democracy