Logo Daheim Dabei Konzerte

19 Uhr: Blues Pills

Weiterempfehlen!
  • Mail Icon
  • Mail Icon
  • Mail Icon
  • Stunden
  • Minuten
  • Sekunden
Spezial-Abo
Highlight: 50 Jahre Woodstock: Was von der Hippie-Bewegung übrig blieb

Hey Baby, let’s slop in the year 2525 – Die One-Hit-Wonder der 60er

Nach den 90ern, den 80ern und den 70ern sind nun die 60er Jahre dran.  Und mittlerweile lässt sich feststellen, dass die Geschichte der One-Hit-Wonder nicht nur eine der Überraschungen ist, sondern auch eine der Moden.

So ist es nicht verwunderlich, dass mit dem „Slop“ ein Modetanz in dieser Liste vertreten ist. Für Nachgeborene dann aber vielleicht doch, verortet man „Macarena“ und Co. doch eher in den späteren Jahren dieser abgebrühten Musikbra(n)che.

Mike Roger überspann seinerzeit vermutlich den Bogen etwas, als er nicht nur „Let’s Slop“ veröffentlichte, sondern auch noch die Titel „Veedeboom Slop Slop“, „Why Don’t You Slop With Me“, „Dance The Slop With Me“, „Let’s Two-Slop“, „We’ll Do The Two-Slop“ und „I Wanna Slop“ auf den Markt warf. Wie sagt man so schön?! Kannste Dir nicht ausdenken!


Die grüne Revolution

Zum ersten Mal sehe ich sie selbst, die Wutbürger aus dem Fernsehen, und es sind viele, und sie sind überall, vor allem hier im Innern des berühmten halb zerstörten Stuttgarter Bahnhofs, dessen Reste sie grimmig und mit erhobenen Nordic-Walking-Stöcken verteidigen. Diese alten, stolzen, rechthaberischen und eben ungeheuer wütenden Menschen, die den aufrechten Gang üben nach dem zweiten Schlaganfall, sind nun die Sieger der Geschichte. Ihre Revolution hat das alte Regime hinweggefegt. Die CDU regierte das Land 58 Jahre lang. Der alte Herrscher, ein dicker Mann namens Mappus, ist wie vom Erdboden verschluckt, wie Ben Ali in Tunesien oder Mubarak in…
Weiterlesen
Zur Startseite