Holger Czukay ist tot: Er starb im Can-Studio

Die Kriminalpolizei ermittelt zum Tod von Holger Czukay

Holger Czukay ist tot. Der Kölner Musiker und Mitgründer der Band Can wurde am Dienstag (5. September) leblos im „Can“-Studio in Weilerswist aufgefunden, das er zuletzt als Wohnung nutzte. Czukay wurde 79 Jahre alt.

Die Todesursache ist noch unbekannt, ein Notarzt konnte nur noch den Tod feststellen. Laut  Kölner „Express“ ermittele die Kriminalpolizei.

[ph-gallery-sharing id=“1181051″ source=““]

Der Arzt sei gerufen worden, weil Bauarbeiter auf dem Gelände Czukay seit Tagen nicht gesehen hätten. Der Bassist starb kurze Zeit nach dem Tod seiner Frau Ursula. Sie starb am 28. Juli, an ihrem 55. Geburtstag.

 Krautrock-Legenden Can

Bassist und Elektronik-Spezialist Holger Czukay gründete Can 1968 gemeinsam mit Irmin Schmidt. Die Kollegen Michael Karoli und Jaki Liebezeit verstarben 2001 bzw. im Januar 2017.

Czukays letzte Album-Veröffentlichung war 2007 „21st Century“, mit Ursa Major.

ROLLING-STONE-Nachruf auf Holger Czukay:

Brian Rasic Getty Images
Abonniere unseren Newsletter
Verpasse keine Updates