Spezial-Abo
Highlight: Die besten deutschen Songs aller Zeiten: Can – „Aumgn“

Holger Czukay ist tot: Er starb im Can-Studio

Holger Czukay ist tot. Der Kölner Musiker und Mitgründer der Band Can wurde am Dienstag (5. September) leblos im „Can“-Studio in Weilerswist aufgefunden, das er zuletzt als Wohnung nutzte. Czukay wurde 79 Jahre alt.

Die Todesursache ist noch unbekannt, ein Notarzt konnte nur noch den Tod feststellen. Laut  Kölner „Express“ ermittele die Kriminalpolizei.

Der Arzt sei gerufen worden, weil Bauarbeiter auf dem Gelände Czukay seit Tagen nicht gesehen hätten. Der Bassist starb kurze Zeit nach dem Tod seiner Frau Ursula. Sie starb am 28. Juli, an ihrem 55. Geburtstag.

 Krautrock-Legenden Can

Bassist und Elektronik-Spezialist Holger Czukay gründete Can 1968 gemeinsam mit Irmin Schmidt. Die Kollegen Michael Karoli und Jaki Liebezeit verstarben 2001 bzw. im Januar 2017.

Czukays letzte Album-Veröffentlichung war 2007 „21st Century“, mit Ursa Major.

ROLLING-STONE-Nachruf auf Holger Czukay:

Zum Tod von Holger Czukay: Unser unermüdlichster musikalischer Erneuerer

Brian Rasic Getty Images

Sechs Filme, die die Lust nach Körpern und Sehnsucht nach Sinnlichkeit wecken

Frauen wie Männer müssen sich nicht mit schmuddeligen Pornos auf YouPorn zufriedengeben. Es existieren genügend Filme, die vor Erotik und schönen Körpern nur so strotzen, gleichzeitig anspruchsvoll Geschichten von Sex und Liebe, vom Wachsen und Zerbrechen erzählen. Blau ist eine warme Farbe „Blau ist eine warme Farbe“ gleicht einem Epos einer Jugendlichen, die beginnt, ihren Körper und vor allem ihre Sexualität zu erkunden und kennenzulernen. Adèle begegnet Emma und ihr Herz fühlt sich zu der Blauhaarigen hingezogen. Eine leidenschaftliche Liebesbeziehung, die unter anderem in zwei ausgedehnten und intensiven Sexszenen Ausdruck findet, beginnt. Adèle dringt vor zum puren Kern des Frauseins. https://www.youtube.com/watch?v=60kh3xfsHP4 Love…
Weiterlesen
Zur Startseite