Toggle menu

Rolling Stone

Back to top Share
Artikel teilen
  • Facebook
  • Twitter
  • Google+
  • Whatsapp
  • Email
Search

Josh Homme sammelt mit seiner Charity Foundation Spenden für Terror-Opfer von Paris

E-Mail

Josh Homme sammelt mit seiner Charity Foundation Spenden für Terror-Opfer von Paris

Facebook Twitter Google+ Whatsapp Email Kommentare
von

Josh Homme will mit seinem Charity-Unternehmen, der Sweet Stuff Foundation, die Familien der Menschen unterstützen, die bei den blutigen Terroranschlägen in Paris am 13. November 2015 ums Leben gekommen sind. Das ist nicht verwunderlich, denn der Frontmann von Queens Of The Stone Age sitzt auch bei den Eagles Of Death Metal, am Schlagzeug.

Eine Gruppe von Terroristen hatte sich das Konzert der Band im Bataclan ausgesucht, um dort wahllos auf Besucher zu schießen. 89 Menschen kamen dabei ums Leben, darunter auch Nick Alexander, der Merchandising Manager der Gruppe. Obwohl Homme einer der Gründungsmitglieder der Eagles Of Death Metal ist, ging er mit ihnen nicht auf Europa-Tour und war deswegen am vergangenen Freitag auch nicht in Paris.

Auf dem Twitter-Account der Sweet Foundation ist ein Aufruf zum Spenden zu lesen – mit dem Hinweis darauf, dass alle Personen, die mehr als 100 US-Dollar geben, ein limitiertes T-Shirt mit dem Aufdruck “I Give” erhielten.

https://twitter.com/dothesweetstuff/status/666762694821720066

Die Sweet Stuff Foundation wurde gegründet, um sozial schwächer gestellten Kindern die Möglichkeit zu geben, Musikunterricht zu erhalten und Musiker und ihre Familien zu unterstützen, wenn sie in Not geraten oder krank geworden sind.

Eagles Of Death Metal sehen optimistisch in die Zukunft

Nach den Anschlägen in der französischen Hauptstadt haben die Eagles Of Death Metal alle weiteren Termine ihrer Europa-Tournee abgesagt und veröffentlichten am Mittwoch (18. November) via Twitter ein rührendes Statement, in dem sie kraftvoll Frankreich, ihre Musik und all ihre Fans feierten.

E-Mail

Nächster Artikel

Vorheriger Artikel
  • Wanda live am 24.09.2015 in Hamburg beim Reeperbahnfestival.
    Wanda: Run auf Tickets der „Bussi-Tour“ hält weiter an

    Die Österreicher von Wanda sind momentan sehr erfolgreich unterwegs: Viele Konzerte der „Bussi Tour 2015“, die in der kommenden Woche startet, sind bereits jetzt restlos ausverkauft. Und auch für 2016 wurden schon einige Karten unters Volk gebracht