Toggle menu

Rolling Stone

Back to top Share
Artikel teilen
  • Facebook
  • Twitter
  • Google+
  • Whatsapp
  • Email
Search

Kill Paris ändert nach den Terroranschlägen in Paris seinen Künstlernamen in Chill Harris

E-Mail

Kill Paris ändert nach den Terroranschlägen in Paris seinen Künstlernamen in Chill Harris

Facebook Twitter Google+ Whatsapp Email Kommentare
von

Corey Baker alias Kill Paris hat seinen Künstlernamen im Zuge der Terror-Serie vom Freitag in Chill Harris umgewandelt.

In einem bewegenden Facebook-Post erklärte den Ursprung seines einstigen Namens. Dieser bezog sich auf Paris, den Verehrer Julias aus dem Stück „Romeo und Julia“.

„Es war als Satire gegen diejenigen Kräfte des Lebens gemeint, die versuchen Kreativität und Liebe zu unterdrücken.”

Angesichts der tragischen Ereignisse sah sich Baker jedoch dazu gezwungen, seinen nunmehr missverständlichen Künstlernamen zu ändern.

„Während überall, jeden Tag, für jede Person eine Tragödie herrscht, finde ich nach den gestrigen Geschehnissen in Paris meinen Künstlernamen nicht mehr angemessen.“

Baker betonte in seinem Statement eindringlich, dass seine Musik für „Liebe und Frieden“ stehe und er sich deswegen von seinem alten Alias distanziert.

Die Mehrheit seiner Fans respektiert diese Entscheidung und lobt ihn auf Facebook dafür, doch es gibt auch Gegenstimmen, die den Namenswechsel als überflüssig betrachten.

Was es genau mit der neuen Bezeichnung Chill Harris auf sich hat, bleibt noch zu klären.

By it’s definition a name is just a word or set of words by which a person, animal, place, or thing is known, addressed,…

Posted by Kill Paris on Samstag, 14. November 2015

E-Mail

Nächster Artikel

Vorheriger Artikel