Michael Jackson verschob seinen „Earth Song“ aus Angst vor East 17


von

Die Weihnachtszeit ist für Popstars eine ganz besondere, denn jeder Song, der rund um die Adventszeit einschlägt, sorgt in der Regel für außergewöhnliche Umsätze. Das wusste auch Michael Jackson, vielleicht sogar schon zu seiner Zeit mit den Jackson 5 (die natürlich ein eigenes „Christmas Album“ aufgenommen haben).

Doch nicht immer bekommt man geschenkt, was auf dem Wunschzettel steht. Ende 1994 wollte der King Of Pop eigentlich seinen majestätischen „Earth Song“ als Single auf den Markt bringen, als Auskopplung der für Sommer 1995 geplanten LP „HIStory – Past, Present and Future Book I“. Wie nun herauskam, verschob Michael Jackson seine aufrüttelnde Friedens- und Öko-Hymne um ein ganzes Jahr, um der Konkurrenz der Weihnachtsnummer „Stay Another Day“ zu entgehen.

🛒  „Thriller“ von Michael Jackson auf Amazon.de kaufen

„Earth Song“ entwickelte sich dann eben 1995 zum Hit

Der Track stammt von East 17 und entwickelte sich kurz vor Weihnachten in diesem Jahr zu einem echten Abräumer. In einem neuen Interview mit „Sky News“ packte Tony Mortimer, Songwriter und Sänger der Band, zum 25. Jubiläum ihres Hits aus und erzählte, dass Jackson sich kurzfristig entschied, seinen „Earth Song“ erst einmal zurückzuhalten.

Mortimer: „Mir wurde gesagt, dass Michael Jackson seinen ‚Earth Song‘ in diesem Jahr nicht veröffentlicht hat, weil die Verkäufe von ‚Stay Another Day‘ durch die Decke gingen.“

Jacksons „Earth Song“ erschien Ende des folgenden Jahres und belegte 1995 schließlich den ersten Platz in den Charts an Weihnachten.