Spezial-Abo

Freiwillige Filmkontrolle


Fleetwood Mac: Mick Fleetwood diskutiert Comeback von Lindsey Buckingham


von

Mick Fleetwood, Schlagzeuger bei Fleetwood Mac, hat in einem Interview mit dem US-amerikanischen ROLLING STONE mitgeteilt, dass er gern wieder Musik mit Lindsey Buckingham machen würde – selbst wenn es nicht im Rahmen von Fleetwood Mac passiere. Buckingham verließ die Band 2018, weil die Differenzen zwischen ihm und der Stevie Nicks zu groß waren.

Mick Fleetwood versicherte nun: „Ich weiß, dass ich es beabsichtige mit Lindsey wieder Musik zu machen. Ich würde es lieben. Es muss nicht für Fleetwood Mac sein.“ Dennoch hoffe er auf eine Band-Reunion, um irgendwann eine finale Abschiedstour spielen zu können, bei welcher seiner Ansicht nach auch die 2018 beigetretenen Mitglieder Mike Campbell und Neil Finn dabei sein sollten. Er sagt, wäre es „äußerst angemessen“ auf diese Weise Abschied von Fleetwood Mac und ihren Fans zu nehmen. „Das war schon immer meine Vision und ich bin absolut zuversichtlich, dass wir das schaffen können. Wir sind es den Fans schuldig“, so der Musiker.

Mick Fleetwood träumt von harmonischer Reunion

Doch auch, wenn der Streit zwischen Nicks und Buckingham eine Reunion erschwert, träumt Mick Fleetwood von einem harmonischen Ende ihrer gemeinsamen Bandkarriere. „Ich liebe die Vorstellung, dass wir diese Brücke überqueren und jeder dann mit kreativer, ganzheitlicher Energie Abschied nehmen könnte“, so der Musiker, der zudem die jüngsten Aussagen seiner Bandkollegin Christine McVie zurückwies, nach denen eine letzte Tour eigentlich ausgeschlossen sei.

In einem Interview mit „BBC Radio 2“ sprach McVie generell skeptisch über die Wahrscheinichkeit zukünftiger Fleetwood-Mac-Tourneen. „Ich denke, sie ist an diesem Tag mit dem falschen Fuß aufgestanden. Sie wollte sagen: ‚Wir haben so viel getan. Ich weiß nicht, ob wir weitermachen können oder nicht.‘“ Dann versicherte er: „Wir sind gesund und munter.“


Verlosung: 3 CDs von Tom Pettys „Finding Wildflowers (Alternate Versions)“

„Finding Wildflowers (Alternate Versions)“ ­ist die jüngste Veröffentlichung von Tom Pettys Musik, die mithilfe seiner Familie, Bandkollegen und künstlerischen Wegbegleitern kuratiert wurde. Sie erscheint am 16. April über Warner Records. Zuvor nur mit der limitierten Super-Deluxe 9-LP-Version von „Wildflowers & All The Rest (2020)“  erhältlich, erscheinen die Tracks nun als Limited Edition in einer goldenen Vinyl über „TomPetty.com“ und im Handel, auf CD sowie erstmals bei allen digitalen Streaming-Plattformen. Eine schwarze Vinyl-LP folgt am 7. Mai. Tom Petty: „Finding Wildflowers (Alternate Versions)“ Auf dem Album finden  sich 16 Studioaufnahmen von alternativen Takes, langen Tracks und Jam-Versionen von „Wildflowers“-Songs aus der…
Weiterlesen
Zur Startseite