Highlight: Das sind die besten Filme des Jahrzehnts – „Mad Max: Fury Road“ auf Platz 1

Neu im Plattenregal: Die Alben vom 04. November 2011

In unserem beliebten Überblick der Alben der Woche reisen wir weiterhin durch die Plattenläden des Landes. Heute empfehlen wir Ihnen einen Besuch bei Rimpo Tonträger, Marktgasse 17 in 72070 Tübingen. Alle Infos finden Sie auf www.rimpo.de. Und nun zum Serviceteil…

Hier wieder eine Auswahl der neuen Alben im simfy-Player (die Songs sind ca. zwei Wochen hörbar):

Against Me! – „White Crosses/Black Crosses“ (Kartel/Xtra Mile/Soulfood)
Mh, so langsam könnte Tom Gabel mal damit beginnen, wieder neue Musik aufzunehmen – und die kreative Resteverwertung einzustellen. Nach den 2005er-Demos, die er im Mai unter dem Namen „Total Clarity“ wiederveröffentlichte, erscheint nun also noch mal das durchaus gelungene „White Crosses“ mit einer Bonus-CD, die aus Alternativ-Versionen und B-Seiten zusammengesetzt ist. Ob man die braucht, hört man im simfy-Player.
>>>> Video: „I Was A Teenage Anarchist“

Atlas Sound – „Parallax“ (4AD/Beggars Group/Indigo)  
Maik Brüggemeyer ist voll des Lobes und vergibt in seiner „Freistil“-Kolumne vier Sterne: „Das dritte Album von Bradford Cox‘ Soloprojekt ist – auch wenn der Titel etwas anderes behauptet – gar nicht so weit entfernt von ‚Halcyon Digest‘, der fabelhaften letzten Platte seiner Band Deerhunter aus der R.E.M.-(R.I.P.)-Heimat Athens, Georgia. Ein bisschen verhaltener und relaxter klingt der hypnotische Dreampop-Sound  hier – die Gitarren sind vermehrt akustisch, Synthesizer schimmern, kleine Kontermelodien schieben sich an die Seite der Schlafwandlerstimme, und die Beats pluckern von Liebe und Vereinsamung. Wie Bradford hier den Spagat zwischen ätherischer Atmosphärik und großem psychedelischem Pop schlägt, ist ziemlich eindrucksvoll.  Vermutlich das Album mit den meisten süchtig machenden Melodien des Jahres. Allein das leichtfüßige ‚Mona Lisa‘ mit MGMTs Andrew Vanwyngarden am Klavier fliegt höher als jeder Vogel von der britischen Insel.“

Baby Dee – „Baby Dee Goes Down To Amsterdam“ (Tin Angel/Indigo)
Eine sehr schöne Live-Doppel-CD, aufgenommen im Amsterdamer Jazz Club Bimhuis.
>>>> Video: Baby Dee spielt „The Early King“ live auf dem Sonic Circuits Festival



TV-Tipp: „Pop Around the Clock“ auf 3sat mit Rolling Stones, The Who und Pink Floyd

Seit 2002 feiert 3sat den Jahreswechsel mit der 24 stündigen Sendung „Pop Around the Clock“. Jedes Jahr werden ein ganzen Tag lang Konzerte verschiedenster Künstler gespielt. Auch dieses Jahr sind wieder einige Highlights dabei. Hier ist eine Liste ausgewählter Beispiele. „Pop Around the Clock“-Highlights 31. Dezember, 7:30 Uhr, Toto: 40 Tours around the Sun 31. Dezember, 8:30 Uhr, The Who: Live at Kilburn 31. Dezember, 13:30 Uhr, Pink Floyd: Live in Venice 31. Dezember, 15:45 Uhr, Rolling Stones: Bridges to Bremen 31. Dezember, 18:00 Uhr, Elvis: Aloha from Hawaii 01. Januar, 00:20 Uhr, U2: Experience Live - Berlin Eine vollständige…
Weiterlesen
Zur Startseite