Paul McCartney: „Die Rolling Stones waren neidisch auf unseren Gesang!“


von

Die Rolling Stones waren neidisch auf die Gesangskünste der Beatles. Dies sagte Paul McCartney in einem Interview mit der Radio Times. „Vor ein paar Jahren habe ich mit Keith Richards gesprochen“, so der Ex-Beatle, „und er meinte: ‚Ihr habt so viel Glück, dass ihr vier Sänger in der Band habt.‘ Die Stones haben ja nur einen Sänger.“

Er fügte hinzu, dass Mick Jagger die Beatles als „vierköpfiges Monster“ bezeichnet hatte. „Wir waren eine Einheit. Damals hatten wir ja auch immer dasselbe an, wenn wir irgendwo aufgekreuzt sind.“

McCartney erzählte im selben Interview, dass er glaubt, die Beatles hätten sich nicht gefunden, wenn sie ein paar Jahre früher geboren worden wären. So wäre ihnen nämlich die Wehrpflicht in die Quere gekommen. „Das Unglaubliche ist, dass wir die Wehrpflicht gerade verpasst haben“, erklärt McCartney. „Nur ein paar Jährchen früher, und die Beatles wären wahrscheinlich nie gegründet worden.“