Toggle menu

Rolling Stone

Back to top Share
Artikel teilen
  • Facebook
  • Twitter
  • Google+
  • Whatsapp
  • Email
Search

Paul van Dyk verbietet der AfD die Nutzung von „Wir sind wir”

Kommentieren
0
E-Mail

Paul van Dyk verbietet der AfD die Nutzung von „Wir sind wir”

Facebook Twitter Google+ Whatsapp Email Kommentare
von

Paul van Dyk ist sauer: Die Partei AfD (Alternative für Deutschland) hat sein Lied “Wir sind wir” unerlaubt bei ihren Veranstaltungen genutzt. Dies hat der Berliner DJ jetzt verboten.

Wie die „Zeit“ berichtet, hat Paul van Dyk vor Kurzem über seinen Anwalt eine Unterlassungsaufforderung an die Partei schicken lassen. Damit verbiete er „jedwede unberechtigte Nutzung” seines Songs. Björn Höcke, AfD-Vorsitzender für Thüringen, hatte das Lied schon öfters bei monatlichen Kundgebungen auf dem Domplatz in Erfurt genutzt.

„Ich distanziere mich aufs Schärfste von der AfD“, so Paul van Dyk gegenüber der Zeit. Sollte die AfD sein Lied in Zukunft trotzdem benutzen, wolle van Dyk rechtliche Schritte einleiten. Bei der AfD prüfe man den Fall gerade.

Kommentieren
0
E-Mail

Nächster Artikel

Vorheriger Artikel
Kommentar schreiben