Logo Daheim Dabei Konzerte

19 Uhr: Max Raabe

Weiterempfehlen!
  • Mail Icon
  • Mail Icon
  • Mail Icon
  • Stunden
  • Minuten
  • Sekunden
Blackout Tuesday
Highlight: Das sind die 50 besten deutschen Alben aller Zeiten

„Peter und der Wolf in Hollywood“: Campino über seinen Ausflug ins Märchengeschäft

Hast du gezögert, als das Angebot kam, dich sozusagen als Märchenonkel zu betätigen?

Ich hatte schon die Befürchtung, dass die Leute, wenn ich da loslege, denken: Was macht denn der Campino da? Ich bin ja nicht der klassische Märchenerzähler. Bei der Überlegung, hier mitzumachen, war aber die Kernfrage für mich: Wird der Stoff durch die Modernisierung verletzt oder schafft man es, die Wertigkeit zu erhalten? Und als ich gesehen habe, dass die Geschichte unverletzt blieb, weil die Charaktere so liebevoll gezeichnet sind und die neue Musik genauso liebevoll ausgesucht wurde, wollte ich dabei sein.

Fiel dir der neue Job leicht oder hattest du anfangs Schwierigkeiten?

Ich kam mit der Zeit immer besser rein und habe mich am wohlsten gefühlt, wenn ich verschiedene Stimmen sprechen konnte. Ich bin kein ausgebildeter Sprecher, das ist mir vollkommen bewusst. Aber mit demselben Abenteuergeist, mit dem ich aufgebrochen bin, um in der „Dreigroschenoper“ zu bestehen oder mit Wim Wenders einen Film zu drehen, habe ich das einfach gemacht. Ich habe ja auch oft gut einen aufs Dach gekriegt für alles, was außerhalb der erlaubten Linie, Sänger bei den Toten Hosen zu sein, ist. Ich habe solche Erfahrungen immer als Bereicherung empfunden.

Peter und der Wolf in Hollywood

Wer soll sich von der neuen Geschichte angesprochen fühlen? Dein Sohn wohl eher nicht mehr?

Mein Junge ist elf und hört Dr. Dre und „Straight Outta Compton“. Er findet Body Count und Public Enemy gut, den werde ich mit „Peter und der Wolf“ nicht mehr einfangen. Aber es würde mich freuen, wenn Kids zwischen 3 und 7 durch unsere Version noch mal so ein intensives Hörerlebnis haben können wir wir damals, als wir zum ersten Mal „Peter und der Wolf“ gehört haben. Bei der zusätzlich neu ausgewählten Musik handelt es sich nur um Fragmente, die man aber später wiedererkennen kann, wenn man das Original hört. Das ist ein cooler Einstieg in klassische Musik. Auf eine elegante Art, ohne mit dem Finger zu zeigen oder „pädagogisch wertvoll“ zu sein im schlechten Sinn.



Die Toten Hosen: „Alles ohne Strom“-Tour fällt aus – Info zur Ticket-Rückerstattung

Die Toten Hosen sagen ihre „Alles ohne Strom“-Tournee, die 2020 stattgefunden hätte, ab – und zwar komplett. Es wird keine Ausweichtermine geben. Als Grund gibt die Band „organisatorische Probleme“ für 2021 an. Campino und Kollegen haben ein Statement veröffentlicht: „Natürlich hatten wir zuerst an eine Verlegung ins nächste Jahr gedacht und diesbezüglich alle Optionen geprüft, sind dabei aber an organisatorischen Problemen gescheitert. Wir könnten die Tour 2021 nicht so spielen, wie wir sie uns immer vorgestellt haben. Weder logistisch noch von der Besetzung her hätten wir die Konzertreise so umsetzen können, wie das unseren eigenen Ansprüchen genügt. Die Enttäuschung über diese…
Weiterlesen
Zur Startseite