Philip Seymour Hoffman: große, emotionale Szene in „The Hunger Games“ noch offen


von

Nachdem die Produktionfirma Lionsgate bekannt gab, dass die nächsten zwei Teile der Filmreihe „The Hunger Games“ („Mockingjay: Part I“ und „Mockingjay: Part II“) trotz des Todes von US-Schauspieler Philip Seymour Hoffman wie geplant erscheinen werden, erzählte nun ein Geschäftsführer, dass dessen Rollen-Arbeit am Film beinahe vollendet gewesen seien.

Im Gespräch mit „THR“ gab Lionsgate Details zu Protokoll. So sei der Hoffman bis auf „eine große, emotionale Szene“ mit seinem Teil der Dreharbeiten fertig gewesen.“Wir werden ein paar Drumherum-Probleme haben, aber der Film wird auf eine kreative Art und Weise vollständig sein. Seine Performance in den beiden Filmen ist ganz oben mit dabei. Wir fühlen, dass die Filme ein guter Tribut an ihn sein werden“.

Auf die Frage, wie man die restlichen Szenen, in denen Hoffman vorkommen sollte, noch drehen können, antwortete der Produzent: „Man kann digitale Sachen machen. Dialoge haben, die sich nicht auf ihn fokussieren, sondern auf diejenigen, mit denen er spricht“.

Mockingjay – Part 1 feiert seine Premiere am 21. November 2014. Der Folgefilm kommt am 20. November 2014.

Philip Seymour Hoffman wurde am 2. Februar 2014 tot in seiner Wohnung in Manhattan aufgefunden. Todesursache soll eine Überdosis Heroin sein.

🌇Bilder von "Elf große Schauspiel-Leistungen von Philip Seymour Hoffman" jetzt hier ansehen