Pink Floyd: Für David Gilmour war die neue Single eine „einmalige Sache“


von

Das überraschende Comeback von Pink Floyd mit der Charity-Single „Hey, Hey, Rise Up!“ für die Ukraine warf vor allem eine Frage auf: Sind Pink Floyd offiziell wieder zurück? David Gilmour verneinte nun und nannte die erneute Zusammenarbeit mit Nick Mason eine „einmalige Sache“.

Hilfe für die Ukraine

Nach 28 Jahren Stille um Pink Floyd sorgten Gilmour und Mason mit ihrem neuen Track für Aufsehen. Genauso war es auch geplant: „Ich dachte wir könnten unsere Bekanntheit für etwas wirklich Gutes nutzen“, so Gilmour. Die Single „Hey, Hey, Rise Up!“ entstand in Zusammenarbeit mit dem ukrainischen Sänger Andriy Khlyvnyuk. Die Melodie basiert auf einem ukrainischen Volkslied.

Mit Nick Mason sei die Arbeit ein „Kinderspiel“

Nachdem Gilmour mit seinem Ex-Kollegen Mason besprochen hatte, gemeinsam unter dem Namen Pink Floyd zu agieren, sei alles „ein Kinderspiel“ gewesen. „Wir wollen eine Friedensbotschaft verbreiten und die Stimmung der Menschen heben, die in der Ukraine ihre Heimat verteidigen“, erklärt er über die Entstehung des Songs.

Keine neue Musik mehr von Pink Floyd

Gilmour wird des Lobes nicht müde: Es sei „fantastisch“ gewesen wieder zusammen Musik zu machen. Für ihn sei Mason „wie kein anderer Drummer“, offenbart der Musiker in einem Interview mit dem amerikanischen ROLLING STONE. Obwohl die Reunion „eine großartige Erfahrung“ gewesen sei und er auch alte Arbeitsweisen wieder für sich entdeckt habe, wollen die beiden es bei einer „einmalige Sache“ belassen. Bezüglich neuer Musik äußerte sich Gilmour vage, er würde aktuell zwanglos an einem Album arbeiten. „Eines Tages“ wolle er dieses veröffentlichen, weshalb sein Fokus auf diesem Projekt läge.

Zuletzt hatte die Band im Jahr 2021 mehrere Live-Alben aus den 70er-Jahren veröffentlicht, um ihre Urheberrechtsfristen zu verlängern. Im Zuge des russischen Invasionskrieges nahmen Pink Floyd und David Gilmour all ihre Titel  ab 1987 von Streamingdiensten in Russland und Belarus herunter.