Spezial-Abo
Highlight: Die beste Musik zum Arbeiten & Konzentrieren im Home-Office 

Liste

Besser Denken! Die beste Musik zum Lernen und Studieren

Klassische Musik

Wenn man an Musik zum Arbeiten denkt, gelangt man schnell zu verschiedenen Werken der klassischen Musik. Sinfonien, Sonaten, Konzerte und weitere Gattungen der Klassik bieten eine hervorragende Grundlage, um die Gedanken in die richtige Bahn zu lenken. Die Musik lässt sich Zeit, sie nimmt die Hörerin oder den Hörer mit auf eine akustische Reise, vor allem wenn es sich dabei um Programm-Musik handelt.

Hierbei stehen die Töne in Verbindung zu außermusikalischen Aspekten wie Bildern oder der Natur. Bekannte Beispiele sind „Die Moldau“ von Bedrich Smetana oder „Die vier Jahreszeiten“ von Antonio Vivaldi. Natürlich muss es sich nicht zwangsläufig um Programm-Musik handeln, um sie während des Arbeitens zu hören, denn auch die abstrakten Aspekte der so genannten E-Musik bringen dem Gehirn einen kaum in Worte zu fassenden Gewinn beim Lernen.

  • Bedrich Smetana – Die Moldau
  • Antonio Vivaldi – Die vier Jahreszeiten
  • Gustav Mahler – 5. Sinfonie: IV. Adagietto
  • Claude Debussy – Claire de Lune
  • Franz Liszt – 3 Liebesträume S. 541: No. 3 In A-Flat Major
  • Sergei Rachmaninoff – Vocalise, Op. 34 No. 14
  • Joseph Haydn – Cello Concerto In C, H.Vllb:1: 2. Adagio
  • Frédéric Chopin – Nocturne No. 2 in E-Flat, Op. 9 No. 2
  • Antonin Dvorak – Cello Concerto In B-Minor, Op. 104, B. 191: 1. Allegro
  • Robert Schumann – 3 Romances, Op. 94: No. 2 Einfach, innig
Die Moldau auf Amazon.de kaufen

Klavier

Auch Abseits der klassischen Musik (die Grenzen sind hier ja bekanntlich fließend) ist der Klang eines Klaviers  beim Arbeiten von großem Nutzen. Egal ob Jazz, Popmusik oder eine andere Spielart: Das Klavier zeigt Wirkung. Dass es alles andere als eindimensional ist, haben viele filigrane Meister über die Jahre bewiesen. Auch in letzter Zeit erweitern Musiker immer wieder dessen Grenzen.

Etwa die Grandbrothers, ein Duo, das sich an der Musikhochschule in Düsseldorf kennenlernte, begeistern mit einem eigenen Ansatz. Erol Sarp spielt wie gewöhnlich die Tasten, während Lukas Vogel die Sounds loopt, mit Effekten versieht und rhythmisiert, die durch viele kleine Hämmerchen erzeugt werden, die auf den Saiten und anderen Teilen des Klaviers montiert sind. Der Ursprung eines jeden Tons bleibt dabei immer das Klavier. In dieser Liste reihen sie sich neben Künstlern wie Keith Jarrett, Nils Frahm oder dem jungen Neuseeländer Levi Patel ein.

  • Keith Jarrett – I Loves You Porgy
  • Grandbrothers – Ezra Was Right
  • Nils Frahm – My Friend The Forrest
  • Max Richter – A Catalogue Of Afternoons
  • Levi Patel – With Wings Falling
  • Jonsi – Around Us (Go Quiet Version)
  • Goldmund – Threnody
  • Barcelona – Alex Kozobolis
  • Helene Roche – Veracity
  • Tell Me A Story – Chad Lawson



007-Ranking: Alle James-Bond-Songs inklusive Billie Eilishs „No Time To Die“

Follow @sassanniasseri Mit „No Time To Die“ veröffentlicht Billie Eilish den Song zum 25. Bond-Film „No Time To Die“. ROLLING STONE hat die 26 wichtigsten James-Bond-Songs ab 1963 gelistet. Das Ranking: 26. Madonna: „Die Another Day“ https://www.youtube.com/watch?v=VlbaJA7aO9M Gute Bond-Songs leben von der Balance zwischen Orchester und Pop. Madonna aber setzte sich gegenüber den Filmproduzenten durch und nahm mit ihrem Produzenten Mirwais ein rein elektronisches Stück auf. Es klingt wahlweise nach Vorstadt-Disco oder Singen in den Blasebalg. 25. Alicia Keys und Jack White: „Another Way To Die“ https://www.youtube.com/watch?v=hM5UJvnbbuY Ein „Die“ im Titel macht halt noch keinen guten Bond-Song. Jack Whites Stimme ist…
Weiterlesen
Zur Startseite