Toggle menu

Rolling Stone

Back to top Share
Artikel teilen
  • Facebook
  • Twitter
  • Google+
  • Whatsapp
  • Email
Search
Top-Themen

Prince: Tabletten im Paisley Park gefunden, 50 mal stärker als Heroin

Kommentieren
0
E-Mail

Prince: Tabletten im Paisley Park gefunden, 50 mal stärker als Heroin

Facebook Twitter Google+ Whatsapp Email Kommentare
von

In Prince’ Anwesen Paisley Park wurden Tabletten mit Opioiden gefunden, die 50 Mal stärker als Heroin wirken. Die Polizei ermittelt noch immer, wie der kürzlich verstorbene Sänger die Pillen erwerben konnte. Das berichtet “Associated Press”.

Über 80 gefälschte Pillen, welche angeblich Beruhigungsmittel sein sollten, wurden in falsch betitelten Behältern gefunden. Dies gibt den Ermittlern Rätsel auf. Im Juni ergab die bestellte Autopsie, dass Prince an einer unbeabsichtigten Überdosis durch das Beruhigungsmittel starb. Weitere Untersuchungen bestätigten jedoch, dass der Verstorbene langfristig keine Beruhigungsmittel genommen hat.

Die Pillen, die im Paisley Park gefunden wurden, waren als ein deutlich schwächeres Sedativum beschriftet. Es wurden auch weitere fälschlich betitelte Medikamente gefunden, die meist eine achtmal so starke Wirkung wie Morphium zeigen.

Kurz vor seinem Tod am 21. April dieses Jahres wurde berichtet, dass Prince in Besitz von starken Beruhigungsmitteln war. Eine Woche vor seinem Ableben erlitt der Sänger einen Anfall in einem Flugzeug, das daraufhin in Illinois notlanden musste.  Beamte gaben jedoch an, dass der Amerikaner zu seinem Todeszeitpunkt keine Rezepte für verschreibungspflichtige Medikamente in Minnesota besaß.

Nun wird weiter ermittelt, wie Prince an die Pillen gelangen konnte.

Kommentieren
0
E-Mail

Nächster Artikel

Vorheriger Artikel
Kommentar schreiben