Spezial-Abo

Podcast Freiwillige Filmkontrolle

DEVS: Alex Garlands brillante Sci-Fi-Serie – sponsored by MagentaTV

Aktuelle Folge jetzt anhören


Queen: „Greatest Hits“ erreicht Meilenstein in den UK-Charts


von

Ein weiterer musikalischer Meilenstein in der Karriere von Queen: Das „Greatest Hits“-Album hält sich seit nun seit 900 Wochen, also seit mehr als 17 Jahren, in den Top 100 der offiziellen britischen Alben-Charts. Es ist das dritte Album, das diese Marke erreicht hat.

1981 erschien der Queen-Rückblick auf den ersten Abschnitt einer erfolgreichen Karriere. Über 900 Wochen in der UK-Rangliste hielten sich nur zwei andere Alben: „Legend“ von Bob Marley & The Wailers verblieb 933 Wochen (fast 18 Jahre) in den Charts, ABBAs „Gold: Greatest Hits“ sogar 949 Wochen (18,2 Jahre).

900 Wochen voll Geschichte

Doch in einer anderen Kategorie sind Freddie Mercury (†1991) und Kollegen allen anderen voraus: Queens „Greatest Hits“ ist das meistverkaufte Album in der Musikgeschichte Großbritanniens, mit mehr als sechs Millionen verkauften Alben.

Die 900-Wochen-Marke wurde passend zum 50. Jubiläum des ersten Queen-Auftritts in London erreicht. Am 18. Juli 1970 spielten Queen das erste Mal in der englischen Hauptstadt, am Imperial College. Doch es ist nicht das einzige Jubiläum, zu dem die 900-Wochen-Markierung passt:  Vor 35 Jahren, am 13. Juli 1985, absolvieretn Queen ihre Show beim Live Aid im Wembley-Stadium.

Derzeit steht der Longplayer auf Platz 16 und dürfte damit, sobald am Freitag (17. Juli) die wöchentliche Studie veröffentlicht wird, Woche 902 in den Charts erreichen.


Sharon Osbourne: Ozzy-Biopic werde dreckiger als „Bohemian Rhapsody“

Ein Biopic über Black-Sabbath-Legende Ozzy Osbourne ist in Arbeit – und das wird laut Ehefrau Sharon Osbourne „viel realistischer“ und „nicht so sauber“ sein als „Bohemian Rhapsody“, die Geschichte über Queen und Freddie Mercury. Dem amerikanischen ROLLING STONE gegenüber erzählte sie, dass sie „keinen blitzblanken und all sowas“ Film wollen würden. Denn „wir machen ihn nicht für Kinder. Es ist ein Erwachsenenfilm für Erwachsene.“ Besser als „Bohemian Rhapsody“? Sie zog einen direkten Vergleich zu „Bohemian Rhapsody“ und erklärte, dass dies „ein Hallmark-Rock-Film“ sei, gemacht „für eine jüngere Generation“. Denn „Bohemian Rhapsody“ sei „blitzblank. Es hieß 'diese Songs werden ewig leben'…
Weiterlesen
Zur Startseite