Queens Of The Stone Age covern „Everlong“ von den Foo Fighters

E-Mail

Queens Of The Stone Age covern „Everlong“ von den Foo Fighters

Facebook Twitter Google+ Whatsapp Email Kommentare
von

Das von den Foo Fighters wiederbelebte Cal Jam bot am Wochenende nicht nur ein exzellentes Line-up, sondern auch einige überraschende musikalische Widmungen. So versuchte sich Liam Gallagher gemeinsam mit den Foo Fighters und Joe Perry an einem Cover von „Come Together“ – und scheiterte gnadenlos daran.

Auch die Queens of the Stone Age setzten in ihrem Set eine kleine Änderung. Die Band ist bereits dafür bekannt, in der zweiten Strophe ihres Liedes „Feel Good Hit of the Summer“ sich Lyrics anderer Songs wie etwa „Rehab“ von Amy Winehouse oder „Clint Eastwood“ der Gorillaz zu schnappen. Beim Cal Jam ehrten die Kalifornier die Gastgeber und gaben ein kurzes Cover von „Everlong“.

Trauer um die Opfer von las Vegas

Zuvor eröffnete Frontmann Josh Hammon das Konzert mit einer rührenden Geste: Unter der Menge entdeckte der Sänger und Gitarrist ein Schild, ließ es sich auf die Bühne reichen, rief „Vegas Strong“ und las die Namen der 58 Todesopfer der Massenschießerei in Las Vegas vor. Nur wenige Tage zuvor schoss ein Mann auf die Besucher eines Country-Festivals.

Die Queens of the Stone Age pflegen eine lange musikalische Freundschaft mit den Foo Fighters. Im kommenden Jahr touren die Bands gemeinsam durch Südamerika. Auch das Cal Jam soll keine einmalige Wiedergeburt des von Deep Purple 1974 organisierten Rockfestivals bleiben – Gerüchten zufolge planen die Foo Fighters, das eintägige Open Air nächstes Jahr zu wiederholen.

E-Mail

Nächster Artikel

Vorheriger Artikel