Quentin Tarantino nennt „The Social Network“ besten Film der letzten 10 Jahre


von

Geht es nach der Meinung von Kult-Regisseur Quentin Tarantino, so ist „The Social Network“ der mit Abstand beste Film, der in den letzten 10 Jahren produziert wurde. Der einzige Film der diesem annähernd das Wasser reichen könne, sei Christopher Nolans Kriegsepos „Dunkirk“ von 2017.

In einem Interview mit der französischen Zeitschrift „Premiere“ wurde Tarantino nach seinem Lieblingsfilm des letzten Jahrzehnts befragt, worauf der „Pulp Fiction“-Regisseur ohne zu Zögern auf den von David Fincher inszenierten Facebook-Streifen „The Social Network“ aus dem Jahr 2010 verwies. „Es ist ‚The Social Network‘, zweifellos. Er ist die Nummer eins, weil er schlichtweg der beste ist! Er sticht die gesamte Konkurrenz aus“, so der Filmemacher im Gespräch.

Großes Lob für Aaron Sorkin

Der Film, der mit Schauspielern wie Jesse Eisenberg, Andrew Garfield und Justin Timberlake in den Hauptrollen verfilmt wurde, erzählt die (fiktionalisierte) Entstehungsgeschichte von Facebook und dessen Gründung von Mark Zuckerberg in den frühen 2000er-Jahren.

Der Film, der zu einem weltweiten Erfolg wurde, gewann 2010 gleich drei Oscars, unter anderem für die „beste Drehbuchadaption“. Auch über diese äußerte Tarantino großes Lob und nannte den dafür zuständigen Drehbuchautor Aaron Sorkin als „den besten aktiven Dialogschreiber“.