Spezial-Abo

Freiwillige Filmkontrolle


Rammstein kündigen noch ein Zusatzkonzert für 2022 an


von

Nachdem lange Zeit unklar war, wie es mit der Stadion-Tour von Rammstein wegen der anhaltenden Corona-Pandemie weitergeht, werden nun zu den inzwischen komplett auf 2022 verschobenen Terminen zahlreiche Zusatzkonzerte angefügt.

Nachdem zuletzt weitere Gigs für die Amerika-Reise der Band in den Verkauf gingen, gibt es nun nach einem ersten Zuschlag für Europa vor einigen Tagen nun erneut ein weiteres Konzert, damit auch alle Fans eine Chance haben, Rammstein zu sehen.

Rammstein – Tour 2022: Zusatzkonzert in Prag

Hinzu kommt ein zusätzlicher Auftritt in Prag am 16. Mai 2022. Der Start für die Europa-Tournee 2022 ist nur einen Tag vorher in der tschechischen Hauptstadt, am 15. Mai 2022.

Die Tickets für das Zusatzkonzert gehen ab 15 Uhr am Donnerstag (27. Mai) in den Vorverkauf.

Mit der geplanten Europatour wollen Rammstein ihr 2019 veröffentlichtes und inzwischen siebtes Studioalbum „Rammstein“ feiern. Geplant waren dafür 70 Konzerte in 19 Ländern. Später kündigten die Berliner sogar noch 11 weitere Auftritte in Kanada, Mexiko und den USA an, doch auch diese Konzerte mussten coronabedingt auf 2022 verlegt werden.

Rammstein spielen im kommenden Jahr insgesamt zehn Gigs in Deutschland.

Deutschland-Termine der (ausverkauften!) „Rammstein Europe Stadium Tour“ 2022

  • 20.05.2022 Leipzig, Red Bull Arena Leipzig (verlegt vom 29.05.2020 & 22.05.2021)
  • 21.05.2022 Leipzig, Red Bull Arena Leipzig (verlegt vom 30.05.2020 & 23.05.2021)
  • 04.06.2022 Berlin, Olympiastadion (verlegt vom 04.07.2020 & 05.06.2021)
  • 05.06.2022 Berlin, Olympiastadion (verlegt vom 05.07.2020 & 06.06.2021)
  • 10.06.2022 Stuttgart, Cannstatter Wasen (verlegt vom 02.06.2020 & 31.05.2021 von der Mercedes-Benz Arena)
  • 11.06.2022 Stuttgart, Cannstatter Wasen (verlegt vom 03.06.2020 & 01.06.2021 von der Mercedes-Benz Arena)
  • 14.06.2022 Hamburg, Volksparkstadion (verlegt vom 01.07.2020 & 30.06.2021)
  • 15.06.2022 Hamburg, Volksparkstadion (verlegt vom 02.07.2020 & 01.07.2021)
  • 18.06.2022 Düsseldorf, Merkur Spiel-Arena (verlegt vom 27.06.2020 & 26.06.2021)
  • 19.06.2022 Düsseldorf, Merkur Spiel-Arena (verlegt vom 28.06.2020 & 27.06.2021)
Boris Roessler picture alliance/dpa

#MeToo: Maria Schrader verfilmt Aufdeckung des Weinstein-Skandals

Im Oktober 2017 geriet an die Öffentlichkeit, was lange hinter den verschlossenen Türen der Filmindustrie stattfand. Die Journalistinnen Jodi Kantor und Megan Twohey lösten mit ihren Enthüllungsberichten über US-Filmproduzent Harvey Weinstein die weltweite #MeToo-Bewegung aus. 2019 wurden sie dafür mit dem Pulitzer-Preis ausgezeichnet. Das Buch „She Said“, dass die beiden Journalistinnen 2019 über ihre Enthüllungen schrieben, soll nun auf die Leinwand gebracht werden. Deutsche Emmy-Preisträgerin wird Regie führen Regie soll die deutsche Schauspielerin und Regisseurin Maria Schrader („Tatort“, „Deutschland 83“) führen, die damit zum ersten Mal mit dem Hollywood-Studio Universal Pictures zusammenarbeiten wird. Für Schrader ist es nicht die erste…
Weiterlesen
Zur Startseite