Spezial-Abo
Highlight: Rammstein live 2020: Tickets, Termine, Vorverkauf – FAQ

Rammstein besetzen halb Europa – Nummer eins in 14 Ländern

Keine Frage: Keine andere Band erregte in diesem Jahr bisher so viel Aufmerksamkeit wie Rammstein. Die Band um Sänger Till Lindemann ist seit wenigen Tagen auf Europa-Tour und veröffentlichte mit „Rammstein“ zuletzt ihre erste Platte seit gut einer Dekade.

Auch wenn manchen Musikfans bereits etwas schwindelig ist von der durchaus provokanten Werbekampagne rund um die neuen Songs (darunter zuletzt ein bitterkomisches Video zu „Ausländer“), trifft das neue Material in vielen Ländern voll ins Schwarze. Das Rammstein-Label Universal meldet am Freitag (31. Mai), dass die neue LP der Berliner Band in 14 Ländern auf Platz eins der Charts sei.

Rammstein: In diesen Ländern ist das neue Album auf Platz eins der Charts

  • Deutschland
  • Österreich
  • Belgien
  • Dänemark
  • Frankreich
  • Niederlande
  • Norwegen
  • Finnland
  • Estland
  • Portugal
  • Schweiz
  • Russland
  • Polen
  • Kanada

In Schweden, Großbritannien, Italien, Spanien, Tschechien, Lettland und Litauen ist die Band aus dem Stand in die Top 5 gerutscht. Auch in Australien reichte es für die Top 10. Stolz wird man im Hause Rammstein wohl aber vor allem sein, in den USA bis auf Rang neun der Billboard-Charts vorgestoßen zu sein. Eine geradezu magische Platzierung für eine deutsche Gruppe.

„Rammstein (Special Edition)“ hier vorbestellen

Rammstein: Acht Platten in den Album-Charts

Aber natürlich lief es auch in Deutschland herausragend für Rammstein. Der Band gelang ihre zehnte Nummer eins in den Album-Charts, dazu verkaufte sich die selbstbetitelte Scheibe insgesamt 270.000 Mal in der ersten Woche. Keine andere Band schaffte es in diesem Jahrtausend bisher, in den ersten sieben Tagen so viele einzelne Platten über den Ladentisch gehen zu lassen

Acht weitere Alben von Rammstein finden sich überdies in der Top-100 der Album Charts.

Alles über Rammstein und das neue Album und dazu das große Interview mit der Band lesen Sie in der aktuellen Ausgabe des ROLLING STONE (seit 29. Mai im Handel)

Weitere News zu Rammstein



R.E.M. schafft es mit „It's The End Of The World“ erneut in die Charts

33 Jahre ist es her, dass R.E.M. den Song „It's The End Of The World“ veröffentlichten – und der Hit vom 1987 erschienenen Album „Document“ erlebt dank der darin beschriebenen wirren Endzeitszenarien nun ein echtes Revival. Aufgrund der fortschreitenden Ausbreitung des Coronavirus wird das Lied momentan rauf und runter gespielt, daher landete es nun am Sonntag sogar auf Platz 64 der iTunes-Charts. Größerer Erfolg als 1987 Damit toppt „It's The End Of The World“ sogar die damalige Chart-Platzierung: 1987 landete der R.E.M.-Song nämlich in den US-amerikanischen Billboard Top 100 nur auf Platz 69. Der Hit entstand übrigens, weil Michael Stipe…
Weiterlesen
Zur Startseite