Rammstein: Till Lindemann schaut nachdenklich aufs Meer hinaus


von

Es sieht so aus, als würde sich Till Lindemann fragen, wo die Reise für ihn (und seine Band?) nun hingehen wird. Auf Instagram postet der Sänger seit Tagen kontemplative Bilder. Zuletzt ein berührendes Foto mit seiner Mutter und auch einen Hinweis auf das Buch, das ihn zur Zeit am meisten beschäftigt: „Letzte Wünsche: Was Sterbende hoffen, vermissen, bereuen – und was uns das über das Leben verrät“ von Alexander Krützfeldt.

Klar, Lindemann genießt nun erst einmal die Ruhe nach Dutzenden aufreibenden Konzerten, die ganz sicher viel Kraft gekostet haben. Der Musiker ist ja nun auch schon 56 Jahre alt. Da muss man schon einmal auf den inneren Kompass hören. Der scheint ihm zu sagen: Gehe in dich! Auf Instagram folgte nun ein Foto, auf dem Lindemann grüblerisch neben einem Segelschiff am Ufer des Meers sitzt.

🛒  „Skills in Pills“ das Debütalbum von Lindemann jetzt auf Amazon bestellen

Vielleicht nur eine kleine Atempause, bevor es mit dem zweiten Solo-Album weitergeht. Von Mai bis August 2020 steht dann der große zweite Teil der Rammstein-Tour auf dem Programm – mit weiteren Stadion-Konzerten in Deutschland.