• Ups..

    No More Sad Refrains

    - von Clinton Heylin

    An dünnen Fäden Die letzten Monate im Leben von Britanniens größter Sängerin und Songpoetin in schnöder Prosa zu rekapitulieren ist Schwerstarbeit für die Seele. So viel Ambition und Verlangen, so viel Erbärmlichkeit und Versagen. Das mühsam gesponnene, lange belastbare Geflecht professioneller Abhängigkeiten hatte nachgegeben und mit den dünnen Fäden, an denen der Suchtmensch Sandy Denny […] mehr…

  • Ups..

    The Help

    Dem Schauspieler Tate Taylor („Winter’s Bone“) gelingt mit seiner zweiten Regiearbeit ein großherziger Klassiker. Emma Stone, Viola Davis Regie: Tate Taylor Start: 8.12. Comic-Verfilmungen, Animationskomödien, Fortsetzungen, und das möglichst noch in 3D – die Produktpalette von Hollywood ist mittlerweile ziemlich überschaubar geworden. Hier hat die Technik verdrängt, was die amerikanische Traumfabrik einst mal perfekt ausbalancierte: […] mehr…

  • U2 - Achtung Baby

    U2 - Achtung Baby

    In Berlin erschufen U2 eine neue Version ihrer Band: abenteuerlicher, aber mit der alten Tiefe. Als ich die Anfangstöne von „Achtung Baby“ zum ersten Mal hörte, dachte ich, mein Kassettenrekorder (!) sei kaputt. Für alle, die „The Joshua Tree“ liebten, war der erste Schock groß. Die neue Version von U2 hatte einen metallischen Klang, sie […] mehr…

  • Ups..

    Roy Harper - Songs Of Love And Loss

    Anthologie mit thematischem Überbau auf zwei CDs Er hat sich schon sehr lange rargemacht, aber immerhin noch nicht so ganz ins Reich der Legende verabschiedet. Neulich ließ er sich von Journalisten breitschlagen, für ein paar Interviews anlässlich seines 70. Geburtstags das selbst gewählte Exil im ländlichen Südwesten Irlands zu verlassen und nach London zu kommen. […] mehr…

  • Bob Dylan - Pure Dylan

    Bob Dylan - Pure Dylan

    Ist es wahr? Eine Compilation mit Songs von Bob Dylan! mehr…

  • Ups..

    Jethro Tull - Aqualung

    Die „Super Deluxe“-Box mit Ian Andersons Hauptwerk Zu dem ziemlich komplexen Thema „Gott“ hatte sich Ian Anderson ein paar Gedanken gemacht, als es an die Arbeit zum vierten Jethro-Tull-Album ging. Die Botschaft von „Wind-Up“, dem letzten, ausgesprochen wortlastigen Song der LP, war: Gott habe nie gesagt, dass man sonntags zur Kirche gehen müsse. Wie weit […] mehr…

  • Ups..

    Manic Street Preachers - National Treasures – The Complete…

    38 Singles und die Videos dazu in der Luxus-Edition From despair to where: Als junge walisische Revoluzzer beleidig-ten sie Gott und die Welt, übten sich in Glamour und Nihilismus und schmetterten dem Publikum „You Love Us“ entgegen. Mit ihrem Debüt „Generation Terrorists“, einem Doppel-Album voll Ungestüm und Lärm, wollten sie 1992 Guns N’Roses vernichten, doch […] mehr…

  • Miles Davis - Live In Europe 1967

    Miles Davis - Live In Europe 1967

    Mitschnitte des zweiten Quintetts auf drei CDs und einer DVD Schon oft ist auf die Parallelen zwischen Miles Davis und Bob Dylan hingewiesen worden (meist von Dylan-Fans). Beide Künstler werden für ihre Wandlungen und Anverwandlungen geschätzt und dafür, dass sie ihr Werk auf der Bühne im Fluss hielten/halten. Beide waren/sind für einen Großteil ihrer Karriere […] mehr…

  • Paul Simon - Songwriter

    Paul Simon - Songwriter

    Etwas schüttere Werkschau auf zwei CDs zum Siebzigsten Zum 70. Geburtstag schenkte Sony Music einem der besten Songschreiber der Popmusik dieses Doppel-Album – das der Jubilar selbst zusammenstellte. Nur drei Songs von Simon & Garfunkel sind enthalten, alle ohne Garfunkel: „The Sound Of Silence“ in einer neuen Live-Fassung, „The Boxer“ samt Klatscherei und Jubel von […] mehr…

  • Leonard Cohen - The Complete Studio Albums Collection

    Leonard Cohen – The Complete Studio Albums Collection

    Nachdem der alte Barde auf die Bühnen der Welt zurückgekehrt war, entfaltete sich eine neue Begeisterung für Leonard Cohen – auch bei der Plattenfirma, die schnell Live-Alben und Compilations auf den Markt brachte. Jetzt wurde sein Gesamtwerk in einem Karton mit schlichten Papp-Hüllen versammelt; die Songtitel muss man zuweilen in dem schmalen Begleitheft suchen. Ach […] mehr…

  • The Smiths - The Smiths Complete

    The Smiths - Complete

    Komplett auf CD und Vinyl: vier Studio-LPs und vier Compilations Weshalb die Smiths ihre Dekade überstrahlen und nicht etwa China Crisis, die Red Guitars oder Curiosity Killed The Cat – diese Frage lässt sich mit zwei Namen beantworten: Morrissey und Marr. Man kann aber auch etwas umständlicher sagen, dass die Songs der Smiths die gesamte […] mehr…

  • Ups..

    Die Abenteuer von Trashman - von William H. Gass

    Der Tunnel ***¿ Fast 30 Jahre lang hat der US- Schriftsteller und Sprachfex William H. Gass an seiner erzählerischen Abhandlung über den „Faschismus des Herzens“ gearbeitet; 16 Jahre nach Erscheinen des Originals liegt die vorzügliche, über 1000 Seiten starke deutsche Übersetzung des Romans vor. „Der Tunnel“ handelt vom Historiker William Frederick Kohler, der soeben sein […] mehr…

  • Ups..

    The Black Keys - El Camino

    Mehr als der bewährte Garagenblues: Dan Auerbach und Pat Carney setzen auf groß gedachten Rock’n’Roll. Womit absolut nicht zu rechnen war: dass ausgerechnet die Black Keys jemals über den Status einer soliden Kellerband hinauswachsen könnten. Jahrelang hatten Pat Carney und Dan Auerbach ihren rudimentären Garagenblues in Carneys Waschkeller aufgenommen. Wer genau aufpasste, hörte auf den […] mehr…

  • Ups..

    Der Gott des Gemetzels - Kate Winslet, Christoph Waltz

    Regie: Roman Polanski / Start: 24.11. Zwei Ehepaare treffen sich in einer New Yorker Wohnung zum Versöhnungsgespräch. Der Junge von Alan (Christoph Waltz) und Nancy (Kate Winslet) hat bei einem Streit dem Sohn von Penelope (Jodie Foster) und Michael (John C. Reilly) zwei Zähne ausgeschlagen. Man hat sich mit höflichen Floskeln schnell verständigt, ist ja […] mehr…

  • Pearl Jam -  Twenty

    Pearl Jam – Twenty

    Das Hammersmith Apollo wirkt überfüllt, die Bühne zu eng für all die Orchestermusiker. Peter Gabriel schreitet im kleinkarierten Hemd mit Jäckchen (Design: Jill Taylor) umher; daneben stehen Tochter Melanie und Ane Brun; das New Blood Orchestra fiedelt und bläst unter Leitung des jungen Ben Foster – und die Songs, darunter Kompositionen von Paul Simon, Lou […] mehr…

  • Lou Reed & Metallica - 'Lulu'

    Lou Reed & Metallica - Lulu

    Die Vertonung des Wedekind- Dramas ist eher Kampf als Kunst. Also, noch einmal zum Mitschreiben: in der einen Ecke Metallica, deren Name schon sagt, welche Musik sie bis in alle Ewigkeit machen werden, deren letztes Album in über 30 Ländern Nummer eins war und so weiter. In der anderen Lou Reed, muffiger Existenzialist, mehr Legende […] mehr…

  • Ups..

    Matt Berry - Witchazel

    Britischer Witzbold entwirft eine psychedelisch-soulige Pastorale. Weil Matt Berry hauptberuflich TV-Comedian ist, rechnet man natürlich mit Seltsamkeiten. Wahrscheinlich käme einem diese Platte aber auch dann merkwürdig vor, wenn man ihn nicht als Douglas Bainbridge aus der Serie „The IT Crowd“ kennen würde. „Witchazel“ ist eine Spät-Sechziger-Pastorale zwischen Folk, Psychedelia und Northern Soul, ein kauzig-mystisches Period-Piece […] mehr…

  • Ups..

    Dollykollot - Dollykollot

    Fünf Schwedinnen verneigen sich eher unsouverän vor Dolly Parton. Für viele hat sie die Grenze zur Selbstparodie schon lange überschritten. Mit den turmhohen Locken, der auf Wespenmaß geschnürten Taille und natürlich dem, was sich darüber so fast comicartig wölbt. Forscher-Spaßvögel gaben einem aus Euterzellen geklonten Schaf sogar ihren Namen. Dolly Parton, als Songwriterin und Sängerin […] mehr…

  • Ups..

    Westernhagen - Hottentottenmusik

    Ein wuchtiges Live-Album als Liebeserklärung an die eigene Band Marius Müller-Westernhagen hat ein Live-Album aufgenommen, weil er stolz auf seine Band ist: Das ist die Botschaft von „Hottentottenmusik“. Natürlich ein guter Grund für eine Platte! Für sein letztes Studiowerk hatte Westernhagen in New York amerikanische Blues- und R&B-Könner um sich versammelt und so einen Sound […] mehr…

  • Coldplay - Mylo Xyloto

    Coldplay – Mylo Xyloto

    Viel Pop, viel Pathos, ein bisschen Disco - und wenig Berührendes mehr…