Toggle menu

Rolling Stone

Back to top Share
Artikel teilen
  • Facebook
  • Twitter
  • Google+
  • Whatsapp
  • Email
Search

Roberto Bolaño Mörderische Huren

Hanser

Kommentieren
0
E-Mail
Facebook Twitter Google+ Whatsapp Email Kommentare
von

Auf viele bekannte Leitmotive, Figuren und den typischen Sound aus unaufdringlicher Ironie und warmer Kälte wird der erfahrene Bolaño-Leser in dieser Erzählungssammlung stoßen. Natürlich wird er auch einen intellektuellen Exil-Chilenen in Europa antreffen – das Alter Ego Bolaños – und die unbedingte Liebe zur Literatur. Er wird sich mit der Allgegenwart von Gewalt auseinandersetzen müssen, Typen begegnen wie etwa einem nekrophilen Top-Designer, einem Killer, dessen Mutter während der Schwangerschaft Pornos drehte, und einem Fußballer, der sich auf mysteriöse Weise dopt. Auf Spanisch erschien der Band bereits 2001, also zwei Jahre vor dem frühen Tod des Dichters. „Der Pfad zur Hölle oder aus ihr heraus. Darauf läuft letztlich alles hinaus“ – das trifft es, wie auch Clemens J. Setz, der einmal über Bolaño sagte: „Als Leser hat man Todesangst. Keine Ahnung, wie er diesen Effekt erzeugt.“ (Hanser, 19,90 Euro)

Kommentieren
0
E-Mail

Nächster Artikel

  • Christopher Love Song 1-4
    9. Januar 2015

    Auf viele bekannte Leitmotive, Figuren und den typischen Sound aus unaufdringlicher Ironie und warmer Kälte wird der erfahrene Bolaño-Leser in dieser Erzählungssammlung stoßen. Natürlich wird er auch einen intellektuellen Exil-Chilenen in Europa antreffen – das Alter Ego Bolaños – und die unbedingte Liebe zur Literatur. Er wird sich mit der Allgegenwart von Gewalt auseinandersetzen müssen, […]

Vorheriger Artikel
  • J.J. Voskuil Schmutzige Hände

    Auf viele bekannte Leitmotive, Figuren und den typischen Sound aus unaufdringlicher Ironie und warmer Kälte wird der erfahrene Bolaño-Leser in dieser Erzählungssammlung stoßen. Natürlich wird er auch einen intellektuellen Exil-Chilenen in Europa antreffen – das Alter Ego Bolaños – und die unbedingte Liebe zur Literatur. Er wird sich mit der Allgegenwart von Gewalt auseinandersetzen müssen, […]

Kommentar schreiben