Tom Chaplin The Wave


Ach, wie schwer ist doch sein Herz! Und dauernd muss sich der Keane-­Sänger entschuldigen, besonders dafür, eine Art kleiner ­Bruder von Chris Martin zu sein. Man mag ihm so gar nicht wehtun, aber wehren müssen wir uns angesichts des Pathos-­Tsunamis, den Tom Chaplin da freisetzt.

Kämpfen!

Zumal sich diese Soloinszenierung nicht wesentlich von den Dramen des ­Keane-Songschreibers Tim ­Rice-Oxley unterscheidet und die Dominanz des Pianos nunmehr mürbe macht. Zweimal möchten wir ihm trotzdem über den Kopf streichen: „I Remember You“ beginnt mit einer reizenden The-Cure-­Verspieltheit und schwingt sich zu einem zweiten „Some­where Only We Know“ auf, während das dahinge­nuschelte „Solid Gold“ eine Lässigkeit hat, die Chaplin ansonsten abgeht. Weiterkämpfen! (Uni­versal)

Kooperation

"Especially For You"! 15 obskure Duette

Willie Nelson & Snoop Dogg - "Superman" Nelson und Snoop Dogg sind inzwischen Wiederholungstäter. Für Snoops 2011er Album "Doggumentary" sang Nelson beim Song "Superman" mit, später revanchierte sich Snoop Dogg und sang in "Roll Me And Smoke When I Die" an der Seite von Nelson, Kris Kristofferson und Jamey Johnson. Richtig gelesen: Snoop Dogg sang wirklich und rappte nicht - weshalb wir uns für diese Nummer entschieden haben... - Nick Cave & Kylie Minogue - "Where The Wild Roses Grow" Wir haben bewusst in der Headline geschrieben, dass wir "obskure" Duettkombinationen ausgewählt haben - was ja noch nix darüber aussagt,…
Weiterlesen
Zur Startseite