Ringo Star kündigt Mini-Album „Zoom In“ an


von

Der ehemalige Beatles-Drummer Ringo Star hat schon mit seiner Weihnachts-Single „Here’s To The Nights“ im Dezember 2020 andeuten lassen, dass bald ein neues Soloprojekt von ihm folgen könnte. Nun kündigt der 80-Jährige seine inzwischen 21. Soloplatte „Zoom In“ an. Die EP erscheint am 19. März 2021 via Universal Music.

Unterstützung von namenhaften Songwritern und Produzenten

Auch eine Musikgröße wie Ringo Starr bleibt von der Corona-Pandemie nicht verschont. Also verzog sich der Musiker, wie viele andere auch, im vergangenen Jahr in sein Heimstudio und produzierte von April bis Oktober 2020 neue Musik.

Daraus resultierte nun ein Mini-Album, für welches sich Starr von namenhaften Songwritern und Produzenten unterstützen ließ. Darunter: Jeff Zobar, Robbie Krieger, Sam Hollander sowie Toningenieur Bruce Sugar.

Mit letzterem schrieb der Ex-Beatle den Song „Waiting For The Tide To Turn.“ Auch Steve Lukather und Joseph Williams, langjährige Mitglieder aus Starrs eigener All-Starr-Band, waren mit an der Entstehung von „Zoom In“ beteiligt.

Sichere Produktion trotz Corona

Damit Ringo Starr eine sichere Produktion seiner neuen Platte in Zeiten einer Pandemie gewährleisten konnte, lud er seine Musikerfreunde zu unterschiedlichen Zeiten in sein Homestudio in Los Angeles ein.

Zu Besuch kamen unter anderem: Nathan East (Bass), Steve Lukather (Gitarre), Benmont Tench (Klavier), Charlie Bisharat (Violine), Jacob Braun (Cello) und Jim Cox (Streicher-Arrangements und Synth-Streicher). Nachdem sie ihre Parts in Starrs Studio einspielten, wurde anschließend alles zusammengeflickt.