Highlight: Gewitter und Unwetter beim Festival: So verhalten Sie sich richtig!

Rock im Park 2018: Das empfehlen Ärzte bei der Sahara-Hitze

Eine kräftige Hitzewelle hat Deutschland im Griff. Das wirkt sich auch auf den Start der (großen) Festival-Saison aus. Mit „Rock am Ring“ und „Rock im Park“ gehen die beiden besucherstärksten Open-Air-Events in Deutschland am Wochenende an den Start. Das Gewitter-Risiko ist dabei nicht das einzige Problem, das vor allem Sanitätern vor Ort Probleme bereitet.

Viel problematischer sei die Dehydrierung bei großer Hitze, deutete der verantwortliche ärztliche Leiter für „Rock imm Park“, Dr. Johannes Bolz, gegenüber „Nordbayern“ an: „Bei normalen Temperaturen sollte der Mensch etwa zwei Liter Flüssigkeit am Tag zu sich nehmen. Bei den derzeitigen Temperaturen dürfen es auch mal ein bis zwei Liter mehr sein“. Starker Alkoholkonsum sorge dabei für noch mehr Flüssigkeitsverlust des Körpers, der dringend ausgeglichen werden müsse.

Hitze und Alkohol vertragen sich schlecht
Hitze und Alkohol vertragen sich schlecht

Der Sanitätswachdienst begleitet das Festival mehr als eine Woche lang, bereitet sich schon Tage vor dem Start von „Rock im park“ vor und bleibt bis Anfang der nächsten Woche, um für einen reibungslosen Ablauf und die Gesundheit der Besucher zu sorgen. Bei An- und Abreise kommt es häufig noch zu Problemen oder Notfällen, die so optimal im Griff gehalten werden können.

Rock am Ring 2018: Tipps für die Gesundheit

  • Trinken Sie mindestens zwei Liter (besser mehr!) Wasser am Tag.
  • Schützen Sie Ihre Haut mit Sonnencreme und tragen Sie Kopfbedeckungen.
  • Im Falle von Gewitter, Sturm oder Blitzeinschlag: Suchen Sie Schutz in Autos oder Wohnmobilen. Ein Zelt bietet nicht den notwendigen Schutz!
  • Wählen Sie im Falle eines medizinischen Notfalls auf dem Rock im Park Gelände die Erste Hilfe Nummer für medizinische Hilfeersuchen 0700-91153010 oder den Notruf für Feuerwehr und Rettungsdienst 112.

Via „Nordbayern“

Rock am Ring 2018: Alle Infos zum Wetter und zum Unwetter-Schutz

Weiterlesen

Jon Super Redferns

Rock am Ring / Rock im Park 2020: Erste Bandwelle – mit Green Day, Korn, Volbeat

Rock am Ring feiert 35. Jubiläum, Rock im Park das 25. Vom 5.-7. Juni 2020 wird also in der Eifel und in Nürnberg ein großes Fest gefeiert. Der Veranstalter hat nun eine erste Bandwelle bekannt gegeben. System Of A Down, Green Day und Volbeat sind dabei, dazu Billy Talent, Broilers, Korn, Disturbed, Deftones, The Offspring, Heaven Shall Burn, Powerwolf, Of Mice & Men, Motionless In White und August Burns Red. Außerdem kommen Trailerpark, Weezer, Bilderbuch, Wanda, Alan Walker, Trettmann, Yungblud und Bosse. Infos zu Frühbuchertickets Die Frühbuchertickets sind bereits nahezu ausverkauft. Wenn das limitierte Kontingent erschöpft ist, erhöht sich der…
Weiterlesen
Zur Startseite