ROLLING-STONE-Nacht auf dem Reeperbahn-Festival: Ein Abend, drei Acts


von

Frohe Kunde: Im Rahmen des diesjährigen Reeperbahn Festivals präsentieren wir eine ROLLING-STONE-Nacht. Am Donnerstag (22. September) spielen drei von der Redaktion überaus geschätzte Acts im geschichtsträchtigen Gruenspan in der Großen Freiheit 58.

Destroyer, Skinny Lister und Lola Marsh

Unter anderem finden sich Destroyer im Programm, deren Sänger Dan Bejar ihren Stil einmal als „European Blues“ bezeichnet hat. Immer wieder werden die Kanadier nicht zuletzt wegen ihrer Wandlungsfähigkeit auch mit David Bowie verglichen.

Außerdem freuen wir uns auf die Band Skinny Lister. Die Briten vermengen englische Volkslieder mit einem Punkrock-Habitus und Folk-Klängen: In ihrer Musik klingen Gruppen wie The Pogues und The Clash nach.

Der dritte Act sind Lola Marsh aus Tel Aviv, deren leicht psychedelischer 60er-Stil auch Raum für Einflüsse aus Synthpop und Indie-Folk lässt.

Das Reeperbahn-Festival als Sprungbrett

Vor allem für Newcomer*innen ist Europas größtes Clubfestival von Bedeutung: Weil dort sowohl zahlreiche Akteur*innen aus dem Musikgeschäft als auch Journalist*innen anzutreffen sind, kann ein gelungener Auftritt schnell zum Sprungbrett werden. Insgesamt stehen in diesem Jahr 470 Konzerte von 200 Acts auf dem Spielplan; pro Tag erwarten die Organisator*innen rund 40.000 Besucher*innen.