ROLLING STONE präsentiert: Alice Phoebe Lou


von

Mit „Orbit“ veröffentlichte Alice Phoebe Lou im April 2016 ihr Debütalbum. Darin geht es um die Erfahrungen, die die Straßenmusikerin auf der ganzen Welt sammelte. Derzeit lebt die Südafrikanerin in Berlin.

Zum Tross der Weltenbummlerin gehörten bislang Tänzer, Backgroundsänger und Trapezkünstler – sie alle haben aus ihren Liedern ein „Varieté des Lebens“ und ein „Kaleidoskop der Kunst“ gemacht.

Für die musikalische Darbietung ihrer Themen – Galaxie und Existenzialismus – nutzt Alice Phoebe Lou auch ungewöhnliche Orte, wie zuletzt das Berliner Zeiss-Planetarium.

Nun steht 2019 der nächste Longplayer an – „Paper Castles“, und mit „Somethinh Holy“ ist bereits die Vorabsingle draußen.

ROLLING STONE präsentiert die drei Konzerte der Musikerin.

Alice Phoebe Lou Live

  • 10.04. Leipzig, UT Connewitz   
  • 13.04. Hannover, Faust    
  • 23.04. Aachen, Musikbunker     
  • 29.04. Erlangen, E-Werk
  • 01.05. Freiburg, Jazzhaus             
  • 02.05. München, Ampere
  • 04.05. Stuttgart, Im Wizemann    
  • 06.05. Köln, Kulturkirche       
  • 07.05. Mainz, Kuz        
  • 08.05. Kiel, Pumpe    
  • 11.05. Berlin, Columbiahalle

Robert Kothe